Um die zweitgrößte Kryptowährung Ether (ETH) wurde es in letzter Zeit etwas stiller. Denn mit dem Beginn des „Bitcoin-Bullruns“ im April richteten sich alle Augen auf die Nummer Eins der Kryptowelt. Während sich die meisten Meldungen, Prognosen und Hoffnungen in letzter Zeit hauptsächlich um Bitcoin drehen, zeigt eine neue Umfrage nun, dass viele Krypto-User ein bullishes Bild von Ethereum haben und ETH auch wieder über der Marke von 1000 Dollar sehen.

Du hast das Wichtigste der letzten Woche verpasst? In unserem Wochenrückblick informieren wir dich kurz und bündig über die heißesten News der vergangenen Woche – reinschauen lohnt sich!

KW 32: Bitcoin digitales Gold? | Ripple über 100 USD? | Bitpanda IEO | Binance Hack

Twitter-Umfrage: Ether Kurs wieder über 1000 Dollar?

Beginnen wir bei der Augangssituation: Nik Patel, der auch als Author des Buches „An Altcoin Trader’s Handbook“ bekannt ist, wollte wissen, wie Menschen aus der Crypto-Community über Ether und dessen zukünftige Preisentwicklung denken. Dazu hat er auf Twitter eine Umfrage durchgeführt.

Zum Ende der Umfrage haben über 5400 Krypto-Enthusiasten ihre Meinung abgegeben. Zur Debatte stand eine ganz einfache Frage:

Wird Ether jemals wieder über der Marke von 1000 US-Dollar gehandelt werden?

Und um die Spannung vorweg zu nehmen – mehr als die Hälfte (54%) der Befragten bejaht diese Aussage und geht davon aus, dass ETH wieder über 1000 Dollar gehandelt werden wird. Bis dahin ist es noch ein langer Weg, aber hier zunächst die Ergebnisse im Detail.

(Anmerkung: wer auf den Button ‚Results‘ gedrückt hat, hat die Ergebnisse sehen können, ohne dafür abstimmen zu müssen.)

Ether nach wie vor 85% unter Allzeithoch (ATH)

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels handelt Ethereums Ether bei 211 $ und hat somit in den letzten 24h einen marginalen Verlust von 0,39 Prozentpunkten verzeichnet. Wie auch die meisten anderen Altcoins liegt Ether noch deutlich unter seinem Allzeithoch vom Januar 2018 als es bei fast 1.450 US-Dollar gehandelt wurde. Aus heutiger Sicht liegt ETH also gute 85% unter seinem Allzeithoch.

Um diese Zahl nun in eine Relation zu setzen: Bitcoin wird aktuell um die 11 200 Dollar gehandelt – bei einem Allzeithoch von 20.000 entspricht dies „lediglich“ einem Rückgang von 42%. Damit ist Bitcoin allerdings ganz schön alleine; denn fast alle anderen Altcoins liegen bei Werten um die 80% (oder gar mehr), was die Entfernung von deren Allzeithochs angeht. In unserer kürzlich veröffentlichen Altcoin Analyse haben wir diesbezüglich aufgezeigt, dass sogar 67% aller Altcoins nach wie vor 90% unter ihrem Allzeithoch (ATH) sind.

Ethereum und die ausbleibende Altcoin-Saison

Die Dominanz von Bitcoin in diesem Jahr hat nun einige Zweifel aufkommen lassen, ob der Glaube an eine Altcoin Saison überhaupt noch berechtigt ist. Es ist aus aktueller Sicht fraglich, ob Altcoins überhaupt wieder aufholen werden, oder ob Investoren die Baisse von 2018 immer noch im Hinterkopf haben und daher ihren besonderen Fokus auf die „sichere“ Anlage Bitcoin richten.

Daran ist allerdings nicht nur die Baisse des vergangenen Jahres (oder gar Bitcoin selbst) Schuld, sondern vor allem die Altcoins bzw. deren dahinterstehende Teams, die große Versprechungen machten, diese aber kaum halten können. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel, der das aktuelle Dilemma der Altcoins beschreibt.

Zumindest Ether könnte es aus dem Tal wieder schaffen, denn mit dem kommenden Upgrade der Ethereum-Blockchain auf Ethereum2.0 wird es einige Veränderungen geben. So wird der Konsensmechanismus beispielsweise von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake umgestellt werden. Auch die Ethereum-Blockchain findet mehr Anklang; so verkündete Uber beispielsweise vor Kurzem eine Partnerschaft mit einem Unternehmen, welches auf eine ethereum-basierte Blockchain setzt.

Du siehst ebenfalls Potential bei den Altcoins oder möchtest lieber Bitcoin kaufen? Dann atme erst einmal tief durch und schau auf unseren Börsenvergleich, um die richtige Bitcoin-Börse für dich zu finden. Wenn du willst, kannst du auch direkt loslegen und innerhalb von 10 min. loslegen, am besten bei unserem Testsieger eToro oder Binance.

Jetzt loslegenZum Börsenvergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was denkst du, wird ETH wieder über die wichtige Marke von 1000 Dollar kommen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

QUELLETwitter-Account Nik Patel
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here