Willkommen zu einem kurzen Marktupdate zu dem EOS Kurs und seiner zuletzt außergewöhnlich guten Performance. Alleine in den letzten 24 Stunden war es dem EOS Kurs möglich saftige 10 Prozent zuzulegen. Doch wie geht es weiter? Ist dies gerade ein günstiger Einstiegspunkt?

Lasst uns zusammen einen Blick auf den EOS Kurs werfen, um nach Antworten zu suchen!

Achtung: Keine der in diesem Artikeln aufgeführten Formulieren stellen in irgendeiner Weise Handelsempfehlungen dar. Dieser und folgende Artikel dienen lediglich dem Informationsaustausch mit unserer Leserschaft. Weder CryptoMonday noch der Autor dieses Textes haftet für Verluste, die aufgrund von Handelsentscheidungen unserer Leser entstanden sind. DYOR!

EOS Kurs steigt über 27% in nur 7 Tagen

Seit dem 17. Juli scheint der EOS Kurs seine fast 1 monatige Talfahrt umgekehrt zu haben und wieder in die Gegenrichtung zu lenken. Doch handelt es sich hierbei nur um eine kurze Gegenbewegung bevor es weiter bergab geht?

Zum jetzigen Zeitpunkt kann diese Frage noch nicht beantwortet werden. Mit einem Blick auf den Tages-Chart von EOS/USD sehen wir zudem, dass der EOS Kurs momentan auf die erste ernstzunehmende Hürde gestoßen ist – die 200-MA-Linie.

EOS Kurs Analyse 25.07.19 Tages-Chart und MA Linie
Quelle: Tradingview

Die 200-MA-Linie (rot) hat bereits den gesamten März diesen Jahres einen starken Widerstand für den EOS Kurs dargestellt. Erst nach mehreren Versuchen ist es dem EOS Kurs gelungen, diesen zu durchbrechen und seinen von April bis Ende Juni andauernden Aufwärtstrend aufzunehmen. Für alle EOS-Bullen dürfte es daher umso enttäuschender gewesen sein, dass sich dieser Widerstand zuletzt nicht in eine Unterstützungslinie gekehrt hat, um den Abwärtstrend des letzten Monats auszubremsen.

Kann der EOS Kurs sich behaupten?

Nun ist es aber wieder soweit oder der EOS Kurs nimmt den Kampf gegen seinen alten Widersacher auf. Sollte ein erfolgreicher Durchbruch gelingen, dann könnten EOS-Bullen wieder auf ihre Kosten kommen.

Um dies zu verdeutlichen, lasst uns den Wochen-Chart in unserer Betrachtung hinzuziehen.

EOS Kurs Analyse 25.07.19 Wochen-Chart und MA Linie
Quelle: Tradingview

Wie wir deutlich erkennen können, bildet hier die 50-MA-Linie (grün) einen deutlichen Widerstand, den es ebenfalls erst einmal zu überwinden gilt. Um die zu bewerkstelligen wäre, ähnlich wie Ende Februar eine ordentliche Zunahme im Volumen notwendig, um diese kleine Gegenbewegung fortzusetzen und möglicherweise in eine mittelfristige Trendumkehr zu verwandeln. Sollte eine Trendumkehr gelingen, wäre der nächste Widerstand erst bei etwa 5,75 USD zu finden. Das würde für den EOS Kurs zum jetzigen Preis einen Zuwachs von noch einmal satten 25 Prozent bedeuten.

Doch ganz klar muss sein, dass der Aufbau einer Long-Position zum jetzigen Zeitpunkt im höchsten Maße riskant ist. Grundsätzlich gilt immer die Faustregel: Es ist wahrscheinlicher, dass ein Kurs seinen Trend fortsetzt, anstatt dass er ihn umkehrt. 

Dabei müssen wir natürlich kurz-, mittel- und langfristige Trendbewegungen unterscheiden. Zoomen wir nämlich auf dem Wochen-Chart noch etwas weiter aus, erkennen wir deutlich, dass sich der EOS Kurs langfristig gesehen offiziell noch immer in einem Aufwärtstrend bewegt.

EOS Kurs Analyse 25.07.19 Wochen-Chart langfristiger Trend
Quelle: Tradingview

Die Kehrseite der Medaille

Was aber passiert, wenn der EOS Kurs bei einem Ausbleiben von dem dazu notwendigen Volumen den Widerstand nicht oder zumindest nicht nachhaltig durchbrechen kann?

Nun dann wird die Unterstützungslinie, welche auch diese kleine Gegenbewegung eingeleitet hat, sich erneut beweisen müssen. Diese liegt bei einem Preis von 3,67 USD und damit 20 Prozent unter dem momentan EOS Kurs.

Für alle Marktteilnehmer ist daher höchste Vorsicht geboten!

Möchtest du dich beim EOS Kurs rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und Preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

66 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs

Mehr Infos über die Plattform findest du in unserem eToro-Testbericht 2019. Denke immer daran, dass der Handel mit Kryptowährungen aufgrund der hohen Volatilität mit hohen Risiken verbunden ist.

Was denkst du über den EOS Kurs? In welche Richtung wird es gehen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

TELEGRAM YOUTUBE

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here