Für die „Global Blockchain Survey“ führte Deloitte eine Umfrage unter Führungskräften in 10 Industriebranchen durch und sieht Millioneninvestitionen in Blockchain-Technologie.

„Breaking blockchain open“ – Deloitte´s 2018 global blockchain survey

Für ihre Untersuchung “Breaking blockchain open” befragte Deloitte eine Stichprobe von 1053 Führungskräften in sieben Ländern aus Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 500 Millionen US-Dollar.

Befragt wurden Senior Executives aus China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Mexiko und den USA.

Die Fragen zielten auf die Blockchain-Investitionspläne der Unternehmen.

Umfrage sieht Investitionsvorhaben in Blockchain-Technologie

Wie Deloitte zu Beginn seines Berichts betont, hatten die Befragten Personen „zumindest ein breites Verständnis von Blockchain und waren mit den Blockchain-Investitionsplänen ihrer Organisationen vertraut und in der Lage, diese zu kommentieren.

26% der Befragten gaben an, dass ihre Organisation Investitionen in Blockchain-Technologie in Höhe von 1 Million bis 5 Millionen US-Dollar im nächsten Kalenderjahr plane. 23% sprachen von 5 bis 10 Millionen US-Dollar.

Deloitte "Breaking blockchain open 2018"
Quelle: Deloitte „Breaking blockchain open 2018“

Immerhin 16% der befragten Führungskräfte gaben an, dass ihre Unternehmen Blockchain-Investitionen von 10 Millionen oder mehr US-Dollar planten.

84% der Befragten glauben, Blockchain sei skalierbar und werde sich durchsetzen

Weiterhin wurde für die Studie auch die allgemeine Einstellung und Erwartungshaltung bezüglich Blockchain also Technologie für die jeweilige Branche der Befragten untersucht.

Der Aussage „Die Blockchain-Technologie ist breit skalierbar und wird sich schließlich durchsetzen“ stimmten 84% der Befragten zu.

77% bestätigten die Aussage „Lieferanten, Kunden und/oder Wettbewerber diskutieren oder arbeiten an Blockkettenlösungen zur Bewältigung von Herausforderungen in der Wertschöpfungskette.

74% der Führungskräfte gaben an, die Führungsebene ihres Unternehmens glaube an überzeugende Business Cases für den Einsatz von Blockchain-Technologie.

Deloitte "Breaking blockchain open 2018"
Quelle: Deloitte „Breaking blockchain open 2018“

Größter Vorteil von Blockchain wird in Schnelligkeit und neuen Business Models gesehen

Die mit Abstand größten Vorteile von Blockchain-Technologie in Bezug auf die jeweilige Branche werden in ihrer Schnelligkeit, in neuen Business Models,  in höherer Sicherheit und geringeren Kosten gesehen.

Noch einmal getrennt nach der Erwartung von mehr Sicherheit durch Blockchain befragt, gaben 84% der Befragten an, diese zu erwarten.

Größte Herausforderung: Regulierung

Wenig überraschend, werden „Regulatorische Herausforderungen“ als größte Hürde für größere Investitionen in Blockchain-Technologie angesehen.

Quelle: "Breaking blockchain open 2018"
Quelle: „Breaking blockchain open 2018“

Der gesamte Bericht zur Umfrage kann auf der Homepage von Deloitte runtergeladen werden.

[Bild: Grand Warszawski/ Shutterstock]

Lara Jacobs
Autor
Lara zieht als als Product Ownerin und Redakteurin die Fäden hinter den Kulissen von Base58. Als Marketing- und Content-Managerin für einen Coworking Space und Startup-Hub mit Fokus auf Innovation, fand sie ihre Begeisterung für die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen. Lara studierte Islamwissenschaften, Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen und arbeitete als Dozentin sowie an interdisziplinären Forschungsinstituten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here