Die Deutsche Bahn AG ist die führende Bahnbetriebsgesellschaft in Deutschland und konnte aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung mehrere Dienstleistungen für ihre Kunden zusammenstellen. Der Ticketkauf bei der Deutschen Bahn AG ist einfach, da neben einer mobilen App mehrere Online-Ticket-Plattformen zur Verfügung stehen. Die Deutsche Bahn AG bietet neben den Transportleistungen auch den Zugang zu Taxis, Restaurants, Hotels und anderen Dienstleistungen. Aber um eine größere Region zu erreichen, kommt die Expertise von Unibright zum Tragen.

Deutsche Bahn AG und Unibright vereinbaren Partnerschaft zur Tokenisierung der Dienstleistungen

Um die Dienste der Deutschen Bahn AG vielen Menschen zugänglich zu machen, gibt es keinen besseren Weg als die Tokenisierung ihrer Dienste mit Hilfe der Blockchain-Technologie, die nun in Zusammenarbeit mit Unibright erfolgt. Die geschaffene Blockchain-Plattform wird alle Dienste an einem Ort bündeln, sei es der Zugang zu den Nahverkehrsnetzen, die Unterbringung, der Nahverkehr, Gutscheine oder Tickets.

Um den gesamten Prozess voranzutreiben, bat die Deutsche Bahn AG drei ihrer Mitarbeiter, sich dem Entwicklungsteam bei Unibright anzuschließen und einen vierwöchigen Test beim Deutsche Bahn Vertrieb (Ecosystem Tokenization via Blockchain.) durchzuführen. Ihr Hauptziel ist es, die tragfähigen Geschäftsideen aus dem Projekt zu extrahieren, Forschung und Integration durchzuführen.

Marten Jung, CEO von Unibright, kommentiert die Zusammenarbeit wie folgt:

Ein Ziel des Workshop-Konzeptes war es, besser zu definieren, welche Akteure Teil eines Ökosystems rund um die Deutsche Bahn sein können und Vorschläge zu machen, wie dieses Ökosystem aufgebaut werden kann. Das Ergebnis sollte sich für den Kunden natürlich anfühlen und einen spürbaren Vorteil bieten.

Das Konzept des Deutschen Bahn Vertriebs zur Tokenisierung

Die Idee ist so einfach wie diese: Übertragen Sie den Wert und die Vermögenswerte aus dem aktuellen Zustand in Token, die innerhalb des Ökosystems vollständig genutzt werden können. Die Token stellen Werte dar und können in Form von Belegen mit besonderer Verwendung vorliegen.

Durch die Zusammenführung aller angebotenen Dienste auf einem Blockchain-System dienen diese Token als Währung, die von den Kunden zur Bezahlung der in Anspruch genommenen Dienste verwendet werden kann. Der Token wird ähnlich wie bei der Verwendung von Fiat-Währung aus dem digitalen Wallet des Kunden als Zahlung an den Dienstleister übertragen. Darüber hinaus können die Inhaber von Token diese auch verkaufen oder an den Emittenten zurückgeben.

Neben der Deutschen Bahn können auch andere Dienstleister neue Token innerhalb des Ökosystems definieren. Kunden können die neuen Token für die vorgesehene Dienstleistung einlösen oder sogar kaufen. Aber im Moment unterstützt das System nur Token, die lediglich pro gefahrener Meile eingelöst werden können.

APIs ermöglichen den Zugriff auf die Token

Um den gesamten Prozess des Zugriffs auf Token im Ökosystem zu erleichtern, werden den Kunden APIs zur Verfügung gestellt. Über APIs können sie ganz einfach ein Wallet erstellen, Token kaufen und während der Fahrt Buchungen vornehmen und für Dienstleistungen bezahlen, die dieselben Token verwenden. Während sich das System im Testmodus befindet, werden in Kürze weitere Dienste von lokalen Dienstanbietern hinzugefügt.

Was hältst du von der Idee, die Dienste der Deutschen Bahn AG zu tokenisieren? Lass uns deine Meinung wissen!

[Bild: Shutterstock]