Die Worte von Xi Jinping zum Thema China und Blockchain sind letzte Woche in der Crypto-Welt eingeschlagen wie eine Bombe. Obwohl Bitcoin (BTC) mit den Aussagen nicht direkt, sondern höchstens indirekt gemeint war konnte der BTC Kurs davon massiv profitieren und eine Rallye hinlegen, die es in der Geschichte von BTC so nur selten gegeben hat. Mittlerweile ist die Überreaktion an den Märkten wieder etwas abgeklungen. Doch ist China der wahre Grund für den BTC Pump oder braut sich gerade durch Tether (USDT) Whales und Gelddruckerei ein neuer Vulkan zusammen? Wann wird der BTC Kurs auf die USDT Whales und Druckerei reagieren?

BTC Pump durch Tether (USDT) Whales und die Gelddruckerei?

Seit Anfang der Woche gab es eine ungewöhnlich hohe Anzahl von großen Tether (USDT) Transaktionen an Crypto-Exchanges. Der Twitter Account „Whale Alert“ schlug dabei mehrmals an. In der Vergangenheit gingen solche Ereignisse immer mit massiven Kursbewegungen am BTC Markt einher. Viele fragen sich deshalb ob und wenn ja wann es dieses Mal dazu kommen wird.

Am Montag wurden 16 Millionen USDT-TRON an Binance von einer unbekannten Wallet geschickt. Ebenfalls am Montag wurden 6 Millionen USDT-ERC20 von einer anderen unbekannten Adresse an Bitfinex geschickt. Diese beiden Transaktionen können schon als bedeutend angesehen werden, wurden allerdings von einer noch größeren überschattet. Dabei wurden 40 Millionen USDT an Binance verschickt.

Die Whale Moves fingen bereits letzte Woche an, nachdem einige News Seiten darüber berichteten, dass unglaubliche 134 Millionen US-Dollar an Bitcoin zwischen 2 Wallets flossen. Und das nur einen Tag vor dem BTC Pump von letzter Woche.


Zocken mit Hebel oder einfach nur Bitcoin und Altcoins kaufen? Binance bietet gleich alles auf einmal und ist damit eine der größten Anlaufstellen in Sachen Bitcoin & Altcoins kaufen oder eben auch mit einem bis zu 125er Hebel traden. Wir haben die Bitcoin Börse in unserem Binance Test 2019 getestet, oder du testest selbst und meldest dich noch heute an: Jetzt auf Binance anmelden.


Gesamter Crypto-Markt konnte profitieren

Ob die Whale Transaktionen überhaupt einen nächsten Pump auslösen können, weiß aktuell natürlich niemand. Nichtsdestotrotz zeigen sie, dass wieder Leben am BTC- und Crypto-Markt eingetroffen ist. Angemerkt sei auch, dass die Whale Alerts und Transaktionen nicht immer im Zusammenhang mit dem Handel der jeweiligen Kryptowährung stehen muss, sondern es sich beispielsweise auch um so genannte „Chain Swaps“ handeln kann. Hierbei wechseln USDT Inhaber die Blockchain auf der ihre Tether liegen. Das ist nicht in allen Fällen immer klar.

Fakt ist aber in den letzten Wochen wurden massiv USDT gedruckt und da hat sich ganz schön was zusammengebraut, deswegen vermuten wir auch Tether als einen der Treiber der jüngsten BTC Kurs Rallye. Dennoch ist der China Effekt nicht zu verachten, denn ein Blick auf die chinesischen Altcoins zeigt, wie wichtig diese Nachricht für den gesamten Markt war.

So konnte NEO über 57% an Kursgewinnen verzeichnen. Das ebenfalls chinesische Projekt Ontology (ONT) verzeichnete mehr als 60% Gewinn. Alle TRON Investoren konnten sich über einen Preisanstieg von 30% freuen , womit der Coin seinen Platz als 10. größte Kryptowährung wieder zurückgewinnt.

Was denkst du , erleben wir bald den nächsten BTC-Tether Pump? Können wir mit einem neuen Pump rechnen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]