Heute ist es soweit: Genau vor 11 Jahren wurde der erste Block der Bitcoin Blockchain gemined. Der sogenannte Genesis Block war der Grundstein des mittlerweile größten und sichersten dezentralen Netzwerkes der Welt. Aus diesem Anlass findet heute das jährliche Proof-of-Keys Event statt, an dem die finanzielle Souveränität von BTC gefeiert und geprüft werden soll. Alle Besitzer von BTC sollen prüfen ob ihre Bitcoin auch wirklich beim Exchange liegen und dieser Liquide ist. Hast du deine Coins schon überprüft?

BTC ist die Antwort auf unser instabiles Finanzsystem

[override_inlinde_ad]

Schon letzte Woche berichtete CryptoMonday über das Anstehende Proof-of-Keys Event

Obwohl BTC von Satoshi Nakamoto als Gegenentwurf zum maroden Bankensystem entworfen wurde, haben wir mittlerweile eine ähnliche Situation in der Bitcoin Verteilung. Ein großer Teil der BTC liegen auf den Wallets der Börsen und Brokern und ist eben nicht in den Händen der eigentlichen Besitzer. Das Proof-of-Keys Event soll darauf aufmerksam machen und die Treuhänder und Drittparteien prüfen. Haben sie wirklich alle unsere BTC vorrätig und sind sie bereit zur Auszahlung? Was würde passieren wenn wirklich alle BTC Besitzer am gleichen Tag ihre Funds abziehen würden?


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Der BTC Genesis Block birgt Geheimnisse

Der Genesis Block ist wie schon erwähnt der erste Block der Bitcoin Blockchain. In diesem ist zwischen den Zeilen eine kleine Nachricht versteckt:

„The Times 03/Jan/2009 Chancellor on brink of second bailout for banks“

Frei übersetzt bedeutet es soviel wie: „Die Times titelt am 3. Januar 2009: Kanzler ist an der Schwelle zur zweiten Bankenrettung“. Bitcoin ist eine Reaktion auf die Bankenkrise und so werden auch schnell  die Motivationsgründe hinter Bitcoin klar. Denn Satoshi Nakamoto ob nun eine einzelne Person oder Gruppe, ist klar der CypherPunk-Bewegung zuzuordnen. Diese setzt sich seit Jahrzenten für Datenschutz und Freies Wissen ein. Die bekanntesten CypherPunks unserer Zeit sind Julian Assange und Edward Snowden.

Große BTC Exchanges werden immer wieder gehackt

Leider passiert es immer wieder: Sogar die großen BTC Börsen sind schon gehackt worden und haben viele BTC und andere Kryptowährungen verloren. Bei manchen bedeutete dies sogar den Bankrott und die Kunden blieben auf ihren Verlusten sitzen. Lese unseren Bitcoin Börsen Vergleich und entscheide selbst welcher Börse du vertrauen möchtest. Auf dem nachfolgenden Bild sind alle Börsenhacks mit den jeweiligen Verlusten vom vergangenen Jahr 2019 aufgelistet. Egal wo man seine Kryptos kauft, man sollte sie nicht auf dem Exchange liegen lassen!

BTC Crypto Exchange Hack


Hardware Wallet ist die beste Möglichkeit zum HODLen

Am sichersten sind deine BTC auf einer Hardware Wallet. Diese haben keinen Internetanschluss oder andere Verbindungen nach außen und können so nicht gehackt werden. Hardware Wallets eignen sich besondern für HODLer, also Personen, die ihre BTC langfristig halten möchten. Lies dir unseren Wissenartikel zu allen Formen von Wallets durch und verstehe den Sinn und die Funktionen von Wallets im Allgemeinen. Mache beim Proof-of-Keys Event mit und ziehe deine BTC vom Exchange ab!

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Hast du deine BTC schon vom Exchange abgezogen? Benutzt du bereits ein Hardware Wallet?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]