Nicht nur der Bitcoin Kurs konnte wieder Fahrt aufnehmen, denn auch die Bitcoin Whales treiben in den letzten Stunden vermehrt ihr Unwesen. So haben mehrere Whale Bewegungen in den letzten Stunden stattgefunden (23:20 Uhr) und es wurden fast 35.000 BTC bewegt, ein Wert von ca. 405 Mio. USD. Außerdem hat Tether den Drucker wieder angeworfen und 100 Mio. neue USDT gedruckt. Steht uns nun der nächste Bullrun bevor? Was haben die Bitcoin Whales vor?


Du bereitest dich auf den Bullrun vor und willst nichts mehr verpassen? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten innerhalb unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Wenn ihr wissen wollt wie unsere aktuelle Markteinschätzung aussieht, dann werft gerne einen Blick auf unser neuestes Markt-Update:

Bitcoin Kurs zwischen Himmel und Hölle | Kein Altcoin Bullrun 2019?

Bitcoin Whales bewegen 26.541 BTC

Nachdem Tether neue 100 Mio. USDT gedruckt hatte ist richtig Bewegung in den Bitcoin Whale Ozean gekommen. Vermehrt haben sich große Wale bewegt und insgesamt rund 26.541 BTC von A nach B geschoben. Sehr auffällig nach dem Tether Move, jedoch fraglich ob wirklich ein Zusammenhang besteht.

Den Anfang machte ein Bitcoin Whale der 5.741 BTC von einer unbekannten Wallet in eine andere bewegte. Dort liegen die BTC nach wie vor und scheinen im Rahmen eines OTC Deals von einem Whale zum nächsten gegangen zu sein.

Die zweite größere Bewegung war im Umfang von 5.800 BTC und ebenfalls wohlmöglich eine Verschiebung von BTC oder ein OTC Deal. Keine der beiden Whales hat seine Funds seitdem weiterbewegt oder auf einen Exchange transferiert. Die Wallet dieses Bitcoin Whale erhält regelmäßige Einzahlungen und zählt mit rund 6.600 BTC zu einem größeren Exemplar.

Die dritte große Bitcoin Whale Transaktion hatte es in sich, denn es wurden satte 15.000 BTC versendet, fast 177 Mio. USD. Diese Whale Bewegung ist nicht nur wegen seiner Größe so spannend, sondern auch wegen der Tatsache, dass sie anschließend auf 37 Adressen in gleich großen Teilen (ca. 147 BTC) aufgeteilt wurde.

36 von diesen Empfängeradressen entsprachen dem Bech32 Standard, den einige große Exchanges nicht unterstützen. Hier wurde also offensichtlich versucht das Geld zu verteilen und ein Tracking zu erschweren. Es könnte sich also um eine einfach Umverteilung und Verschleierung durch einen „Mixer“ handeln.

Mysteriöse Bitcoin Whale Bewegungen i.H.v. 8.000 BTC auf BitX bzw. Luno Exchange

Für Aufsehen sorgten insgesamt 8 Whale Bewegungen i.H.v. jeweils 1.000 BTC die als Endziel den ehemaligen Exchange BitX hatten, jetzt bekannt ist als Luno. Es handelt sich hierbei aber wohl um eine Cold Wallet Bewegung zurück in die Hot Wallet des Exchanges. Uns und auch der Community liegen leider nur wenig Informationen vor und so bleiben die meisten Whale Watcher mit Fragezeichen zurück. Jedoch scheint es wahrscheinlich, dass keine Gefahr für einen Whale Dump existiert.

UPDATE: Tether Whale Alert: 100 Mio. neue USDT gedruckt – Switch von Omni auf Ethereum

Neben BTC und anderen Kryptowährungen wie Ripple, Ethereum und EOS, spuckt der Whale Alert bei Twitter auch Daten zu Tether raus. So kann man genau sehen wann sich wie Geld dort bewegt. Ob es nun ein Auslöser für die Bitcoin Whale Bewegungen war oder nicht, Tether hat 100 Mio. neue USDT gedruckt.

Die Twitter Community ist begeistert und auch die nachfolgenden Bitcoin Whale Bewegungen haben eher für Vorfreude, als für Angst gesorgt, denn viele User vermuten nun einen bevorstehenden Tether Pump. Jedoch muss man der Community ein bisschen Wind aus den Segeln nehmen, denn die 100 Mio. gedruckten USDT dienen einem Swap von der Omni auf die Ethereum Blockchain und damit auf den ERC20 Standard. Dies hatte Binance auch angekündigt, USDT auf ERC20 umzustellen. Hier ist der offizielle Tweet des CTO von Bitfinex:

Danke an Jürgen aus unserer Telegram Community der uns auf den Switch aufmerksam gemacht hat!


Glaubst du es ist der richtige Zeitpunkt um bei Bitcoin einzusteigen? Dann empfehlen wir dir auf eToro zu handeln. Warum? Ganz einfach, eToro wurde mehrfach ausgezeichnet und begeistert seine Kunden in Deutschland seit Jahren mit vielen tollen Features, darunter:

eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufen

  • eine geringe Mindesteinzahlung (auch per PayPal),
  • eine hohe Benutzerfreundlichkeit,
  • eine große Auswahl an handelbaren Assets,
  • die Möglichkeit mit Hebel zu handeln,
  • einen schnellen Kundenservice und
  • eine Versicherung der Einlagen.

Jetzt auf eToro handeln                      eToro Testbericht lesen


Wenn du dich ansonsten für Bitcoin interessierst und überlegst wie die Zukunft aussehen könnte, dann empfehlen wir dir unsere Bitcoin Aufklärungsreihe. Hier versuchen wir anhand verschiedener Daten und Studien den „echten Wert“ von Bitcoin zu verifizieren und warum Bitcoin (BTC) eine echte Alternative für die Zukunft sein könnte:

Genießt solche Prognosen und Aussagen immer mit Vorsicht und investiert mit einer klaren Strategie, wie zum Beispiel der Cost Average Strategie, die wir ausführlich beschrieben haben und auch immer wieder in unseren Videos für Einsteiger empfehlen.

Wende dich bei weiteren Fragen gerne an uns oder unsere Community in unserem Telegram Chat und tausche dich mit den Experten aus. Abonniere auch unseren News Kanal um nichts mehr zu verpassen.

[Bild: Shutterstock, Whale Alert]
Autor
Mirco ist Mitgründer und Project Lead von CryptoMonday. Er ist bereits seit vielen Jahren in der Blockchain & Crypto Szene aktiv und seit 2 Jahren auch in diesem Bereich beruflich tätig. Sein Schwerpunkt als Berater bei KI-decentralized liegt dabei in der Tokensierung von Assets, Tokenomics, Blockchain-based Business Models. In seiner Freizeit ist er im Namen des CryptoMonday in allen Städten Deutschlands als Speaker und Moderator aktiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here