Die Mainstream-Einführung von Kryptowährungen war das Hauptziel von Befürwortern und Organisationen, die in der Welt der digitalen Assets arbeiten. Dieses Ziel scheint der Realität näher zu kommen.

Das Interesse an Kryptowährungen ist bei entsprechenden Institutionen groß. Entweder indem sie sich an der Technologie versuchen oder indem sie das Konzept vollständig übernehmen und Kryptowährungen in ihren Bestand mit aufnehmen.

Jüngste Gerüchte um eTrade lassen Investoren wieder hellhörig werden.

Bringt eTrade BTC und ETH zu seinen 5 Millionen Kunden?

Der neueste Bericht von Nathaniel Popper, dem Technologie-Reporter der New York Times, lässt die Crypto-Szene aufhörchen. In seinem Bericht schreibt er, dass eTrade, ein beliebtes Finanzmanagementunternehmen, plant, Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) Handelsoptionen für eine große Gruppe seiner Kunden anzubieten.

In einem Tweet lässt Popper verkünden:

Nachdem TD Ameritrade den Bitcoin-Handel für einige seiner Kunden im Stillen eröffnet hat, wurde mir gerade gesagt, dass eTrade sich darauf vorbereitet, Bitcoin- und Ether-Handel für seine etwa 5 Millionen Kunden anzubieten und gerade einen Dritten damit beauftragt, die Coins tatsächlich zu halten.


Hast du es bereits gewusst? Über eToro kannst du BTC und ETH sowie 13 weitere Kryptos direkt oder als CFD mit Hebel handeln. Profitiere von einer hohen Benutzerfreundlichkeit, geringen Mindesteinzahlung, Social Trading und breiten Palette an Assets. Richte dir noch heute ein kostenloses Demo-Konto mit 100.000$ ein und teste es selbst!


Dieser Schritt von eTrade war Teil des Strudels von Nachrichten anderer Organisationen, die in populäre Kryptowährungen wie BTC und ETH einsteigen. eTrade’s Einstieg in die Krypto würde Optionen für Kryptowährungs-Custody-Provider wie BitGo eröffnen, da eTrade selbst nicht in der Lage ist, die beanspruchten Bitcoin- und Ethereum-Token für seine 5 Millionen Benutzer aufzubewahren.

Die Gerüchteküche brodelt

Quellen haben berichtet, dass der Eintritt eines der größten Security-Vermittlungsunternehmen der Welt Krypto-Startups wie das von Brian Armstrong geführten Coinbase einen erheblichen Wettbewerb bieten würde.

Nur vier Tage zuvor hatte Charlie Lee, der Schöpfer von Litecoin (LTC), enthüllt, dass TD Ameritrade den Handel mit Bitcoin und Litecoin auf seiner Brokerage-Plattform testet. Die Ameritrade-Nachrichten wurden von einem Twitter-Benutzer namens Cryptopolis verbreitet. Dieser behauptete, dass Bitcoin an der Nasdaq-Börse gehandelt werde und dass der Benutzer sogar ein BTC über ein TD Ameritrade-Konto gekauft habe. Diese Informationen wurden später von demselben Benutzer korrigiert, indem er erklärte, dass der Handel nicht real sei sondern „eine Testphase“.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Denkst du, dass durch solche Institutionen und das vermehrte Angebot von Bitcoin und weiteren Kryptowährungen dazu führen wird, dass die Nachfrage das Angebot bald massiv übersteigen wird? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!

NEWS CHAT
[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here