Der aktuelle Handelskrieg zwischen den USA und China hat nicht nur Auswirkungen auf die globale Wirtschaft, sondern auch auf Crypto. Während protektionistische Maßnahmen wie Zölle oder der Boykott chinesischer Telekommunikationsunternehmen die wirtschaftliche Entwicklung beider Länder beeinträchtigen, gibt es auch positive Seiten des Handelskriegs – zumindest für Kryptowährungen und Bitcoin im Speziellen.

In unserem neuesten CM Talk haben wir auch über den Handelskrieg und dessen Einfluss auf den Bitcoin Kurs gesprochen, schaut gerne rein:

Bitcoin Markt Update: Kurs Einschätzung | Bitcoin Whales | Trade War China/USA

 

So sagen die beiden Cryptoanalysten Ben Swann und Rocky Miller, dass ein sich zuspitzender Handelskonflikt Bitcoin erstärken ließe. Der Grund hierfür ist einfach: viele Chinesen und insbesondere chinesische Investoren verlagern bereits jetzt große Teile ihres Geldes in Bitcoin, den sie im Gegensatz zum chinesischen Yuan als stabiler und weniger beeinflussbar sehen.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenDer eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Inflation als potentielle Bedrohung für den chinesischen Markt

Zweifelsfrei ist der chinesische Markt einer der größten der Welt. China hat ein unglaubliches Marktpotenzial und eine riesige Anzahl potentieller Käufer. Dennoch ist der zunehmende Druck durch den Handelskrieg mit den USA eine Bedrohung. Ein mögliches Negativszenario wäre eine steigende Inflationsrate. Betrachtet man den 5-Jahres Chart sieht man, dass die Inflationsrate mit 2,5 nahe dem 5-Jahres Höchstwert von 2,8 liegt und den sechsten Monat in Folge steigt.

inflationsrate-china

Die Folge wäre eine Abwertung des Yuan und ein Verlust von Kaufkraft. Dieses Szenario nannten die Analysten als einen der Gründe, warum gerade aktuell viel Geld aus China in Krypto fließt.

Bitcoin (BTC) korreliert negativ mit chinesischem Yuan (CBY)

Der Senior-Währungsstratege von DailyFX, Christopher Vecchio, sagte in einem Interview mit Kitco, dass der Preis von Bitcoin seit Beginn des Handelskonflikts negativ mit dem chinesischen Yuan korreliert. Der Bitcoin-Wert ist gestiegen, während der Yuan gesunken ist, da mehr Geld von dem einen in das andere Asset wechselt. In diesem Kontext zeigt sich auch ein weiterer Vorteil von BTC. Bitcoin kann zum aktuellen Zeitpunkt leichter global verschoben und bewegt werden, als der chinesische Yuan.

So sagte Vecchio konkret folgendes:

In an environment where the global financial system looks like it is potentially at risk because of the world’s two largest economies going at odds, people may be looking for alternative avenues to find ways to circumvent the capital controls being put in place to move their money around without the Chinese or U.S. government taking stock of it.

Vecchio sagte auch, dass Bitcoin wahrscheinlich nicht das Allzeithoch von 20.000 $ im Jahr 2017 erreichen wird, es sei denn, der Handelskrieg eskaliere zu einem beispiellosen Niveau.

Ihm zufolge wird dieser Preis für Bitcoin nur dann erreichbar sein, wenn der chinesische Yuan auf 7 CNY oder mehr zu einem Dollar abstürzt, was für die Wirtschaft verheerend sein würde.
Zur Veranschaulichung: in den letzten fünf Jahren bekam man für einen Dollar zwischen 6,10 und 6,90 CNY. Der Yuan war in den letzten fünf Jahren allerdings nie so schwach, dass man für einen Dollar über 7 CNY erhalten hätte.

usd-cny-5years

Zensurresistenz bringt Bitcoin enorme Vorteile

Ben Swann sprach auch über Facebooks kommenden GlobalCoin, den JPM Coin und Ultimate Secure Cash (USC). Nach seiner Meinung seien dies digitale Währungen, aber keine Kryptowährungen. Er begründet dies mit dem Fakt, dass es im Grunde nur Mittel seien, um Geld grenzüberschreitend zu versenden. Dies lässt sich mit digitalen Währungen schneller, billiger und effizienter lösen als durch die bestehende Infrastruktur wie beispielsweise SWIFT.


Hast du dich schon um deine Krypto-Steuer gekümmert? Ein hilfreiches Tool für die Bearbeitung und Optimierung deiner Krypto-Steuer ist übrigens das Steuer-Tool von Accointing. Hole für dich selbst das Maximum bei deiner Steuererklärung heraus. Sign up for free.


Chinesische Investoren suchen vermehrt nach Möglichkeiten ihr Vermögen zu bewegen, ohne von den USA oder gar China kontrolliert zu werden. Bitcoin eignet sich hierzu besonders gut. Aus diesem Grund sowie der Angst nach einer steigenden Entwertung des chinesischen Yuans werden viele Gelder in Richtung BTC bewegt. Dieser ‚kleine‘ Bullrun könnte in seiner Wirkung verstärkt werden, wenn der Handelskrieg sich zuspitzt und/oder der Wechselkurs von USD-CNY auf über 7 steigt.

Wie ist deine Meinung zum Handelskrieg zwischen den USA und China? Siehst du den Konflikt als Chance für Krypto oder gar als nächsten Auslöser eines Bullruns? Wir laden dich dazu ein dich mit unserer Community in unserem  Telegram Chat auszutauschen und Erfahrungen von Anderen zu sammeln. Abonniere am besten direkt auch unseren News Kanal , um keine Nachricht mehr zu verpassen!

NEWS CHAT

[Bilder: finanzen.net, Shutterstock]

Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here