Der Bitcoin Kurs ist in den vergangenen Jahren, seitdem Bitcoin zum ersten mal auf einer Börse gehandelt wurde, um mehr als 800.000% gestiegen. Dabei sind auf dem Weg zu dem heutigen Bitcoin Kurs von ca. 8.200$ wohl nicht nur mehrere Millionen Bitcoin für immer verlorenen gegangen, sondern blieben in bestimmten Zeitintervallen zunehmend unberührt. Die Rede ist von UTXO, was soviel heißt wie „Unspend Transaction Output“.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Bitcoin UTXO Chart beeinflussen BTC Umlaufvolumen

Die Bitcoin Blockchain ist transparent und bietet für jeden den Zugang zu verschiedenen Informationen über die Aktivitäten auf der Blockchain. Dazu gehört auch der UTXO. Dieser gibt an, wann die jeweils letzte Transaktion eines Bitcoin stattgefunden hat. Damit lässt sich genau sagen, wann ein Bitcoin zum letzten Mal bewegt wurde.

Diese Information bietet uns nicht nur ein Indiz, wie viele Bitcoin vielleicht für immer verloren sind, sondern wann bestimmte Halte(HODL)-Phasen beginnen. Die Daten können uns Rückschlüsse darüber geben, ob uns tatsächlich weniger Bitcoin zur Verfügung stehen als die aktuell ca. 18.000.000 und wann es an der Zeit ist, um Bitcoin zu halten.

So viele Bitcoin vielleicht für immer verloren

Vor einigen Monaten haben wir zum ersten Mal über die mögliche Anzahl der verlorenen Bitcoin gesprochen. Dabei blieb bis heute die Anzahl relativ unverändert. Insgesamt wurden 21,57% aller Bitcoin in Umlauf seit mehr als 5 Jahren nicht bewegt. Das sind umgerechnet 3.882.600 BTC. Das bedeutet, dass diese Bitcoin seit Oktober 2014 nicht mehr bewegt wurden. Damals lag der Bitcoin Kurs bei ca. 350$.

Bitcoin Kurs UTXO Chart

Zusätzlichen kommen noch weitere 5,34% aller im Umlauf befindlichen BTC dazu. Das sind nochmal 961.200 BTC, die zwischen 3-5 Jahren nicht mehr bewegt wurden. Die Wahrscheinlichkeit, dass bestimmte Bitcoin, besser gesagt die Private Keys, für immer verloren sind, steigt mit zunehmender Alter der letzten Transaktion. Es besteht keine Möglichkeit genau zu bestimmten, welche Bitcoin tatsächlich für immer unerreichbar bleiben und welche nicht. Das kann sich theoretisch von einem Tag auf den anderen ändern, wenn die „alten“ Bitcoin plötzlich wieder bewegt werden.

Somit können wir sagen, dass aktuell 3.882.600 BTC und weitere 961.200 BTC wahrscheinlich verloren sind. Zusammen sind das 4.843.800 BTC (26,91% aller Bitcoin), die mehr als 3 Jahre nicht mehr bewegt wurden und vielleicht verloren sind. An dieser Stelle darf man nicht vergessen, dass alle diese Bitcoin während dem Bullrun Ende 2017, als der Bitcoin Kurs sein bisheriges Allzeithoch von 20.000 USD erreichte und der Preis sich vervielfacht hat, nicht bewegt wurden.

Bitcoin Kurs Anstieg durch BTC HODL Waves?

Nachdem wir die Frage mit den verlorenen Bitcoin geklärt haben, kommen wir nun zu den HODL-Waves. In diesen Phasen fangen Investoren an Bitcoin zunehmend beiseite zu legen und auf eine mögliche Kurssteigerung zu warten. Das passierte bis jetzt immer wieder nach einem starken Bitcoin Kurs Anstieg und anschließenden Einbruch. Die HODL Waves haben wir bereits vor einigen Monaten behandelt.

Die Entwicklung der unbewegten Bitcoin seit dem letzten Bitcoin Kurs Hoch von 20.000 USD, verhält sich sehr ähnlich zu den vergangenen HODL-Phasen nach den letzten starken BTC Kurs Anstiegen. Seit Anfang 2018 sind unbewegten Bitcoin stetig gewachsen. Aktuell wurden bereits 8,12% aller Bitcoin zwischen 2-3 Jahre nicht mehr bewegt. Das sind 1.461.600 BTC. Weitere 12,88% wurden zwischen 18-24 Monate nicht mehr angefasst. Umgerechnet sind das 2.318.400 BTC.

Auf dem folgenden Chart sehen wir die verschiedenen HODL-Waves aus der Vergangenheit. Vergleichen wir nun die Entwicklung der verschiedenen „Wellen“ auf dem aktuellen Chart, erkennen wir, wie ähnlich die Entwicklung aktuell verläuft.

Bitcoin Kurs UTXO HODL Waves

Wir können mit ruhigem Gewissen sagen, dass wir uns aktuell in einer neuen HODL-Wave befinden und immer mehr Bitcoin nicht mehr bewegt werden. Damit steigt weiterhin der Glaube, dass der Bitcoin Kurs in den nächsten Monaten und Jahren weiter steigen wird und vielleicht sogar neue Höhen erreicht. Damit geht auch automatisch einher, dass das Angebot sinkt. Immer weniger Bitcoin befinden sich demnach in Umlauf und werden an zB. einer Börse gehandelt. Hinzu kommen die verlorenen Bitcoin, die das Umlaufvermögen von BTC noch weiter reduzieren und die digitale Währung noch seltener machen.

Möchtest du auch einer der wenigen sein, die Bitcoin besitzen und die nächste HODL-Wave mitnehmen?

Dann empfehlen wir dir den preisgekrönten Broker eToro, auf dem du nicht nur echte Bitcoin kaufen kannst, sondern Bitcoin CFD handeln kannst, um auch auf fallende Kurse setzten zu können. Dabei bietet eToro dir eine benutzerfreundliche Oberfläche und einen einfachen Einstieg. Starte noch heute und teste das kostenlose Demokonto von eToro!

Bitcoin kaufen Alle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was denkst du über diese These? Handelt es sich hier wirklich um verlorene Bitcoin oder lediglich um Hardcore Hodler? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]