Der Bitcoin Kurs hat in den letzten Tagen sehr unter einem hohen Verkaufsdruck gelitten, der den Preis weiterhin nach unten drückt. Vor einigen Wochen noch sorgte der chinesische Staatspräsident durch seine Aussagen zur Blockchain Technologie für positive Bitcoin News, die den Kurs innerhalb von Stunden zeitweise über 40% in die Höhe trieben. Doch die Euphorie konnte sich nicht lange halten und schnell begann ein langsamer, aber kontinuierlicher Abwärtstrend in den letzten Wochen. Passend dazu sorgt heute der bekannte Fear & Greed Index (zu deut. Angst & Gier Index) für erschreckende Bitcoin News.

Bitcoin News: Fear & Greed Index unter 20 und „Extreme Angst“

Zur Zeit des Verfassens des Artikels rangiert der Bitcoin Preis bei 6.850 US-Dollar und ist damit unter die psychologisch wichtige Grenze von 7.000$ gefallen. Kein Wunder also, dass sich die Horror-Prognosen einiger Trader mehren. Viele befürchten einen weiteren Einbruch in Richtung der 6.000$ und 5.000$ Marken. Eine ausführliche Interpretation der aktuellen Kurs-Bewegungen von uns bei CryptoMonday findest du hier. 

Diese negative psychologische Stimmung spiegelt sich nun auch in einem erschreckend niedrigen „Fear & Greed Index“ wieder. Dieser ist heute erstmals seit Wochen wieder auf einen Wert unter 20 gefallen.

Bitcoin Fear & Greed Index

Mit einem aktuellen Wert von 17 nähert der Index sich den Tiefstständen von September und August an. Auch ist er damit fast wieder auf dem gleichen niedrigen Niveau von November letzten Jahres und Februar diesen Jahres, als BTC eindeutig im tiefsten Crypto-Winter war.

Bitcoin Fear & Greed Index Historie


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Was bedeutet das für die aktuelle Talfahrt?

Erfahrene Investoren und Trader wissen: die Märkte werden von Emotionen getrieben. Genau diesen Aspekt versucht der Fear & Greed Index einzufangen. Dies tuen die Verantwortlichen bei „Alternative.me“, indem sie den Index aus einem Mix an unterschiedlichen Marktdaten errechnen. Dabei fließen die Volatilität (25%), das Handelsvolumen (25%), Social Media (15%), Umfragen (15%), die BTC Dominanz (10%) und Trends (10%) in die Berechnung mit ein.

An sich ist das ein guter Ansatz. Allerdings wird dabei immer wieder kritisiert, ob der Index repräsentativ genug ist. Außerdem wirft das die ewige Frage nach dem Zusammenhang zwischen Bitcoin News und Kurs auf, sprich, ob die News den Kurs beeinflussen oder in gewisser Weise umgekehrt.

Fest steht allerdings, dass der niedrige Wert zur aktuellen Marktlage passt. Das muss allerdings nicht zwangsläufig ein Grund zur Sorge sein. Denn wie auf der Seite der Ersteller des Index zu lesen:

Extreme Angst kann ein Zeichen dafür sein, dass die Anleger zu besorgt sind. Das könnte eine Kaufgelegenheit sein.

Diese Angst scheinen Investoren gerade genutzt zu haben, denn der Bitcoin Kurs durchläuft eine Achterbahn wie sie im Buche steht. Wir werden dazu nochmal berichten und auch zu weiteren Hintergründen zu den jüngsten punktuellen Abstürzen bei BTC. Bleibt also gerne dabei!

Was denkst du über einen Fear & Greed Index von 17? Wo wird sich der Kurs hinbewegen? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock, alternative.me]