Der Bitcoin Kurs-Anstieg der letzten Monate hat nicht nur das Interesse der Investoren geweckt. Auch viele Miner haben wieder ihre Arbeit aufgenommen und die Bitcoin Hash Rate ansteigen lassen. Vor ein paar tagen lag die Hash Rate noch kurz vor dem Allzeithoch.

Bitcoin (BTC) Hash Rate steigt weiter an

Die aktuelle Bitcoin Hash-Rate liegt bei etwa 42.978.501 TH/s. Am 2. Mai erreichte die Zahl jedoch 58.000.000 TH/s. Letzteres bedeutet einen Anstieg von fast 40% seit Beginn des Jahres 2019 und rund 6% weg vom Allzeithoch. Die Hash-Rate in TH/s ist laut Blockchain.com „die geschätzte Anzahl von Terra-Hashes pro Sekunde (Billionen von Hashes pro Sekunde), die das Bitcoin-Netzwerk leistet“

Bitcoin BTC Hash Rate[Bild: Blockchain.com]

Laut der Grafik von Blockchain.com erreichte die Hash-Rate von Bitcoin am 24. September 2018 mit 60.089.527 TH/s ihren Höchststand, bevor sie am 2. Dezember desselben Jahres auf 31.998.005 TH/s fiel. Die Hash Rate korreliert mit der Anzahl der Miner. Je mehr Miner sich am Mining beteiligen, desto höher fällt die Hash Rate aus. Dazu sei gesagt, dass die Hash Rate laut Blockchain.com sehr schwankend ist und pro Tag teilweise um 10.000.000 TH/s steigt oder fällt.

Bitcoin Hash Rate im Verhältnis zum BTC Kurs

Zudem korreliert die Hash Rate direkt mit der Netzwerk Difficulty, welche die Schwierigkeit für das minen eines neues Blocks bestimmt. Somit wird es schwieriger Bitcoins zu minen, je höher die Hash Rate ist. Die Hash Rate zeigt auch ein bestimmtes Verhältnis mit dem Bitcoin Kurs. Falls der BTC Kurs steigt, wird das Mining für viele lukrativer. Wenn der BTC Preis fällt, hören viele mit dem Mining auf, weil es sich aufgrund der höheren Stromkosten nicht mehr lohnt. Die Difficulty passt sich immer der Hash Rate an. Somit ist es fast schon selbsterklärend, warum die Hash Rate aktuell wieder steigt.


CryptoMonday Trading Wettbewerb - Entecke den Trader in dirGewinne Preise im Gesamtwert von über 1.800€! Was du dafür tun musst? Melde dich einfach zur CryptoMonday Trading Challenge an und zeige allen, dass deine Trading-Strategie die profitabelste ist! Worauf wartest du also noch? Melde dich noch heute an und entdecke den Trader in dir!


Als der Bitcoin Kurs nach einem langen Kampf an der 6000 USD-Marke nicht mehr standhalten konnte und bis auf ca. 3200 USD fiel, konnten viele Miner mit der Verkauf der geminten BTC ihre Stromkosten nicht mehr decken und mussten das Mining beenden. Doch was passiert beim Bitcoin Halving 2020?

Das wohl interessanteste Ereignis ist das bevorstehende Bitcoin Halving am 24 Mai 2020. Dabei wird der Mining Reward alle 210.000 Blöcke halbiert. Bis jetzt ist der Bitcoin Kurs vor und nach den vergangenen Halvings extrem in die Höhe geschossen. Nach den Halvings mehr als davor. Es gab bis jetzt lediglich zwei Halvings, daher ist die Aussagekraft der Vorhersage für die BTC Kurs-Entwicklung bei dem nächsten Halving eher mit Vorsicht zu genießen.

Das Bitcoin Halving und sein Einfluss auf Angebot und Nachfrage

Es gibt allerdings die Theorie, dass die meisten Miner in den vergangenen Monaten, die geminten Bitcoins aus den Mining Rewards direkt wieder verkaufen mussten, um ihre Betriebskosten zu decken. Sogar wenn die Miner selbst an eine positive BTC Kurs-Entwicklung glauben, haben sie keine andere Wahl, als ihre BTC direkt zu verkaufen.

Wir gehen in unserem Gedankenexperiment einfach mal davon aus, dass alle neu entstehenden Bitcoins direkt auf den Markt geworfen werden.

Das sind jeden Tag ca. 1800 BTC mit einem Gegenwert von ca. 9,5 Millionen USD. So eine gewaltige Menge muss erstmal genügend Käufer finden, um den Bitcoin Kurs nicht in die Knie zu zwingen.


Kennst du bereits unsere CM News auf Youtube? Ab sofort kannst du dich durch unsere CM News auf YouTube wöchentlich und mit vielen spannenden Insights über die aktuellen Highlights aus der CryptoSzene informieren lassen. Schaue dir auf unserem Kanal die aktuellste Folge der CM News an. Video gucken.


Das Halving verknappt das Angebot an neuen Bitcoins

Das bedeutet, dass der Verkaufsdruck, unabhängig von der allgemeinen Marktsituation, vor allem durch die Miner entsteht. Wenn also der Mining Reward halbiert wird, dann entstehen täglich nur noch 900 BTC. Das senkt natürlich auch den Verkaufsdruck enorm.

In unserem Szenario gehen wir davon aus, dass die Nachfrage nach BTC durch die steigende Reichweite eher konstant bis steigend ist und ein geringerer Verkaufsdruck das Angebot verknappt. Das würde sich schließlich positiv auf den Bitcoin Kurs auswirken. Eine Art vorprogrammierte Verknappung macht den Bitcoin von Halving zu Halving immer wertvoller.

Wie wird sich das Bitcoin Halving auf die BTC Hash Rate auswirken? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!

TELEGRAM YOUTUBE

 

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here