Bakkt hat angekündigt, dass Bitcoin Future Kontrakte ab dem 12. Dezember 2018 auf den Intercontinental Exchanges (ICE) zur Verfügung stehen.

Globale Investmentbanken bald in Bitcoin?

Bakkt wird von vielen Investoren geschätzt als die führende institutionelle Organisation, die in den Digital Asset Bereich vordringt. Hier noch einige der Investoren, die hinter Bakkt stehen: Fortress Investment Group, Eagle Seven, Galaxy Digital, Horizons Ventures, Alan Howard, Pantera Capital, Protocol Ventures und Susquehanna International Group, LLP) als die führende institutionelle Organisation, die in den Digital Asset Bereich vordringt.

Die global führenden Investmentbanken sind entweder im Gespräch mit Bakkt, um deren Börsenarchitektur zu nutzen oder sind erstmal gespannte Beobachter.

Eine kurze Erinnerung daran, was Bakkt eigentlich im Sinn hat:

Bakkt wurde entwickelt, um es Verbrauchern und Institutionen zu ermöglichen, digitale Assets nahtlos zu kaufen, zu verkaufen, zu speichern und auszugeben. Gegründet mit dem Ziel, Vertrauen, Effizienz und Handel mit digitalen Assets zu schaffen, strebt Bakkt die Entwicklung einer offenen Technologie an, um bestehende Markt- und Handelsinfrastruktur mit der Blockchain zu verbinden.

Als eine erste Komponente des Bakkt-Angebots plant die US-Future Exchange und Clearinghouse, nach Prüfung und Genehmigung durch die CFTC am 12. Dezember 2018, einen täglich physisch gelieferten Bitcoin Future Kontrakt zu starten. Diese regulierten Handelsplätze werden neue Protokolle zur Verwaltung der spezifischen Sicherheits- und Abwicklungsanforderungen digitaler Währungen aufstellen. Darüber hinaus plant die Clearingstelle einen separaten Garantiefonds zu schaffen, der von Bakkt finanziert wird.

Kommt der Bitcoin Bullrun im Dezember?

Der 12. Dezember ist der Startschluss für die Exchange. Nach dem diese hochgefahren ist, werden auch die ganzen Partner sichtbarer. So ist Bakkt beispielsweise mit Starbucks eine Partnerschaft eingegangen, um Zahlungen über Bitcoin auf der mobilen App des Kaffeeunternehmens abzuwickeln. Sie werden vielleicht daran interessiert sein: Starbucks belegt das größte Ökosystem für mobile Apps in den Vereinigten Staaten. Größer als Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay – mit 23,4 Millionen Nutzern.

Und ein kurzes Zitat zur Erinnerung über das Ausmaß und die Ziele der Bakkt-Organisation:

Indem wir regulierte, vernetzte Infrastrukturen mit institutionellen und privaten Anwendungen für digitale Vermögenswerte zusammenführen, wollen wir weltweit Vertrauen in die Anlageklasse schaffen, im Einklang mit unserer Erfolgsgeschichte, Transparenz und Vertrauen in bisher unregulierte Märkte zu bringen

Bakkt beginnt in weniger als zwei Monaten. Der Digital Asset Bereich steht vor einem erneuten Wandel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here