Der Bitcoin Mining Prozess kostet bekanntlich viele Hardware- und Energie-Ressourcen. Gerade, wenn es um die Profitabilität geht, spielen also die Stromkosten eine entscheidende Rolle. Das ist mit ein Grund, weshalb sich viele Betreiber des Bitcoin Minings in China niedergelassen haben. Lange Zeit war dieser Geschäftsbereich in China nicht gerne gesehen und stand auf einer Liste von Industrien, die ggf. verboten werden sollten. Erst vor einem Monat wurde Mining von dieser Liste entfernt, was zu einiger Erleichterung unter manchen Bitcoin Fans geführt hat. Eine neue Statistik von „CoinShares“ zeigt nun, wie „zentralisiert“ das Mining in China tatsächlich ist.

Bitcoin Mining Anteil in China steigt weiter an

Laut der Vermögensverwaltung Coinshares halten in China ansässige Bitcoin Mining Betreiber einen Anteil von 66% der globalen Hashing-Power. Im Juni waren es „nur“ 60%. Damit zeigt sich eine erneute Steigerung des Anteils und ist damit der höchste seit Beginn der Statistiken vor 2 Jahren, 2017.

Chris Bendiksen, der „Head of Research“ von Coinshares sieht den Grund für die Zunahme in einem Wettbewerbsvorteil der chinesischen Miner bezüglich der Hardware. Die von ihnen verwendeten Prozessoren sollen leistungsfähiger sein und so mehr Hashing-Power zur Verfügung stellen.

Dies ist von Vorteil für die chinesische Mining Industrie. Wenn Sie der Erste sind, der seinen Anteil an der Hashrate erhöht, und das vor Ihren Konkurrenten tun können, ist das im Allgemeinen gut.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


4,7 Milliarden USD Industrie aktuell

Bei einem aktuellen Kurs von knapp 7.200 USD, handelt es sich beim Bitcoin Mining um eine Industrie, die jährlich Bitcoin im Wert von 4,7 Milliarden USD „produziert“.

Die bedeutendsten Mining Regionen befinden sich laut CoinShares in den chinesischen Provinzen Yunnan, Xinjiang, Innere Mongolei und Sichuan, wobei letztere mehr als die Hälfte der globalen Hashrate ausmacht. Andere Zentren sind von den Vereinigten Staaten bis nach Russland und Kasachstan verteilt.

Chinesische Unternehmen wie Bitmain und MicroBT gehören zu den weltweit größten Herstellern von Bitcoin Mining Geräten. Ein weiterer, Canaan (CAN.O), startete im November einen Börsengang im Wert von 90 Millionen Dollar und zeigte damit das Interesse von Investoren nach Investitionen in der Mining Industrie.

Wie siehst du die Entwicklung des Bitcoin Mining, speziell in China?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

CryptoMonday ist keine einfache Nachrichtenseite, wir sind eine Community! Komm in unser Forum und beteilige dich am Wissensaustausch und profitiere von der Schwarmintelligenz unserer Mitglieder!

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

[Bildquelle: Shutterstock]