Der Bitcoin Kurs gab uns in den letzten Tagen etwas Hoffnung auf einen zeitnahen Anstieg. Nachdem der Bitcoin Kurs nach den China News innerhalb weniger Stunden fast 40% gut machen konnte und damit Geschichte geschrieben hat, kam die harte Korrektur und brachte den BTC Kurs auf bis zu 6.550 USD. Ab diesem Punkt gab es einen kurzzeitigen Pump auf bis zu 7.800 USD. Doch der Bitcoin Kurs konnte diesen harten Widerstand nicht durchbrechen und bewegt sich aktuell wieder bei 7.250 USD. Wie steht es aktuell um den Bitcoin Preis? Können wir noch mit einer Jahresendrally rechnen oder geht es doch weiter bergab?

Bitcoin Kurs kurzfristig unentschlossen

Die letzten Wochen und Monate waren für viele Investoren die reinste Bitcoin Kurs Achterbahnfahrt. Von einer längeren Seitwärtsbewegung bis hin zu Pump und Dump war alles dabei. Zwar liegt der BTC Kurs immer noch 90% über dem Preis vom Januar aber ein zeitnaher Bullrun sieht sicherlich anders aus. Mittlerweile kommen wieder Stimmen auf, dass der Bitcoin Kurs bei 6.550 USD seinen neuen Boden gefunden hat. Das ist nicht auszuschließen aber ein BTC Preis Rückgang ist ebenfalls möglich.

Das Weihnachtsgeschäft ist in der Regel etwas schleppend. Zwar hatten wir 2017 einen unglaublichen Bullrun zum Jahresende, doch die anderen Jahre war der Bitcoin Kurs eher verhalten. Ende 2018 ist dieser sogar um fast 50% eingebrochen. Daher ist es nur schwer zu prognostizieren was uns im Dezember erwartet. Hier spielt auch sicherlich die Nachrichtenlage eine entscheidende Rolle. Wir haben bereits bei der China News gesehen welche Auswirkungen es auf den Bitcoin Preis haben kann.


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


Das langfristige Potenzial von BTC

Wenn wir uns aber zusammenreissen und die kurzfristigen Prognosen, Pump und Dumps außen vor lassen, dann sieht das Bild schon etwas anders aus. Das Bitcoin Halving, das die Inflationsrate von Bitcoin im Mai 2020 halbieren wird, kommt immer näher. Mittlerweile können wir ruhigen Gewissens sagen, dass dieses elementare Event bis jetzt nicht vollständig eingepreist wurde. Das haben wir deutlich beim letzten Litecoin Halving gesehen. Die Einpreisung hat hier etwa 5 Monate vor dem eigentlichen LTC Halving stattgefunden. Zwar ist Litecoin sicherlich nur bedingt als Referenz zu nehmen aber es scheint, dass das BTC Halving den Bitcoin Kurs zu einem ähnlichen Verlauf verhelfen könnte. Wir haben noch knapp 6 Monate bis zum Halving. Die Uhr tickt und es bleibt abzuwarten wie der BTC Preis reagieren wird.

An dieser Stelle ist wohl auch eine der wichtigsten News dieses Jahres zu nennen. Banken dürfen ab 2020 Bitcoin und andere Kryptowährungen verkaufen und halten. Das ist zwar ein Schlag ins Gesicht für die Grundidee von Bitcoin „be your own bank“ aber auf der anderen Seite wird es den Zugang zu BTC erleichtern und viele neue Investoren in den Markt spülen. Viele Menschen vertrauen nach wie vor den Banken und wenn diese plötzlich auch Bitcoin anbieten dürfen, dann bekommen die eher skeptischen Menschen mehr Sicherheit. Es bleibt natürlich abzuwarten wie dieses Gesetz tatsächlich umgesetzt wird und welche Banken ihr Angebot mit Kryptowährungen erweitern werden. Doch es zeigt eindeutig, dass Bitcoin und Co. langsam Mainstream werden.

Für jeden Hodler gilt es also das Risiko/Rendite Verhältnis abzuwägen und gegebenenfalls eine Position einzunehmen. Wir haben eine Fülle von positiven Ereignissen und Fundamentaldaten in der Hinterhand, die sich auf den Bitcoin Kurs auswirken könnten. Das aktuelle Potenzial übersteigt das Risiko und daher könnte sich ein Investment aktuell mehr denn je lohnen. Die Skepsis und Angst der Investoren wird schon seit Jahrzehnten in klassischen Märkten als Kaufgelegenheit gewertet. Ob das auch für den Bitcoin Kurs gilt, werden wir ganz sicher in den nächsten Monaten erfahren. Es bleibt spannend und wir schauen mit viel Vorfreude 2020 entgegen.

Du willst dich auch rechtzeitig vor dem Halving und der BTC Einführung bei Banken positionieren? Dann melde dich noch heute kostenlos bei eToro an und investiere in Bitcoin. Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen und das große Potenzial zu verpassen!

Bitcoin kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Die aktuellsten News findest du auch in unserem YouTube Kanal mit regelmäßigen Updates von Mirco:

Bitcoin Verbot in Russland? – FUD | Südkorea liebt Crypto | ADAPay | Ethereum Forscher verhaftet

Wie wird sich der Bitcoin Kurs kurzfristig entwickeln? Wird sich das BTC Halving auf den BTC Preis auswirken?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]