Heute ist mal einer dieser Tage, wo einfach zu viel passiert, um über alles zu schreiben. Der Bitcoin Kurs steigt nach der gestrigen Kurskorrektur wieder signifikant an und zieht den ganzen Markt mit sich. Dabei können viele Altcoin Kurse den Bitcoin Kurs sogar ausperformen. Zu den Gewinnern des Tages gehört auf jeden Fall unter anderem das Projekt aelf, dessen Kurs von guten und brandaktuellen Amazon-Neuigkeiten heute beflügelt wurde.

Im Laufe dieses Artikels geben wir daher ein kleines Update zu dem Bitcoin Kurs, den neuesten positiven Impulsen aus China und dem restlichen Krypto-Markt. Zudem gibt es Neues über die Kryptowährungs-Projekte von Facebook und Telegram zu berichten. Beide haben nämlich ihren Release Termin mittlerweile konkretisiert.

Bitcoin Kurs- und Markt-Update

Der Bitcoin Kurs notiert aktuell einen Preiszuwachs von 4,78 Prozent und mit ihm schreibt fast der gesamte Krypto-Markt grüne Zahlen. Tatsächlich befinden sich 90 Prozent aller Top100 Kryptowährungen laut Coinmarketcap im Plus. Angeführt von Aurora, dessen Kurs derzeit einen Pump von über 70% erlebt.

Nachdem der Bitcoin Kurs und der restliche Markt am gestrigen Tag eine kleine Kurskorrektur durchleben musste, können Anleger wieder aufatmen. Aktuell bewegt sich der BTC Kurs wieder knapp über der 8.000 US-Dollar Marke und es wäre mit Sicherheit als bullisher Indikator zu werten, wenn es dem Bitcoin Kurs gelingen würde, sich über diesem Wert zu halten und diesen sogar als Support etablieren könnte.

Welche Neuigkeiten den Bitcoin Kurs und restlichen Krypto-Markt bewegen, schauen wir uns im Folgenden etwas genauer an.

TON startet voraussichtlich im Q3 diesen Jahres

Das Telegram Open Network (TON), eine von der beliebten datenschutzorientierten Messaging-App Telegram entwickelte Blockchain, soll im dritten Quartal diesen Jahres starten, so eine interne Mitteilung an die Investoren des Unternehmens laut einem Artikel auf CryptoGlobe.

Laut TheBlock hat Telegram einen erfolgreichen Testprozess für seine Blockchain und seinen Konsensalgorithmus gemeldet, da es „das Ziel seines ursprünglichen TON-Whitepapers erreicht hat“. Das Netzwerk soll im April dieses Jahres seine private Beta-Version an russische Entwickler übergeben haben.

Die Berichte der Nachrichtenagentur Telegram zitierten eine ungenannte Quelle und behaupteten, dass die Testphase „die virtuelle Maschine TON und der TON […] Byzantinische Konsensalgorithmus in der Lage sind, die im ursprünglichen Whitepaper genannten Ziele zu erreichen“.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


TON soll extrem hohe Transaktionsgeschwindigkeiten aufweisen

Im Februar dieses Jahres enthüllte Telegram durch ein Investoren-Update, dass TON zu 90% abgeschlossen war. Quellen zeigten, dass die Entwickler während der Beta-Testphase in der Lage waren, TON-Blockchain-Knoten und Testtransaktionen einzurichten. Nach Ansicht einiger muss das Open Network von Telegram bis Ende Oktober starten, damit die Token-Kaufverträge gültig bleiben.

Das Netzwerk soll „extrem hohe Transaktionsgeschwindigkeiten“ gezeigt haben. Die Blockchain ermöglicht es Benutzern, dezentrale Anwendungen (dApps) zu erstellen, die auf ihrem nativen GRAM-Token basieren, und das Messaging nutzt seine 200 Millionen Benutzer, um die Einführung von Kryptowährungen zu fördern.

Während die Beta-Testversion von TON Ende letzten Jahres veröffentlicht werden sollte, werden Fortschritte erzielt. Das Unternehmen sammelte zunächst 1,7 Milliarden Dollar durch ein Initial Coin Offering (ICO), das nicht der Öffentlichkeit zugänglich war, um das Netzwerk zu entwickeln. Das ICO soll Investoren wie Sequoia Capital, Benchmark und andere angezogen haben.

Die ICO der Messaging-App wurde vom Iran insbesondere als Bedrohung für die nationale Sicherheit angesehen und die App selbst wurde in Russland verboten. Grund dafür ist die Weigerung seitens Telegram hinsichtlich einer Zusammenarbeit mit der Regierung, die dazu hätte führen können, die Gespräche der Benutzer zu entschlüsseln.

Facebook startet seine eigene Kryptowährung nicht vor dem nächstem Jahr

Facebook hingegen finalisiert die Pläne für die Einführung einer eigenen Kryptowährung laut BBC erst im nächsten Jahr. Es ist geplant, bis zum ersten Quartal 2020 in rund einem Dutzend Ländern ein digitales Zahlungssystem einzurichten.

Der Social-Media-Riese will zudem seine Kryptowährung, die intern als GlobalCoin bezeichnet wird, noch in diesem Jahr testen.

Facebook wird voraussichtlich in diesem Sommer die Pläne detaillierter vorstellen und hat bereits mit dem Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, gesprochen. Der Gründer von Facebook Mark Zuckerberg traf sich letzten Monat mit Carney, um die Chancen und Risiken der Einführung einer Kryptowährung zu diskutieren.

Facebook hat auch von Beamten des US-Finanzministeriums Ratschläge zu operativen und regulatorischen Fragen eingeholt. Das Unternehmen befindet sich darüber hinaus auch in Gesprächen mit Geldtransferunternehmen, einschließlich Western Union. Western Union sucht wohl nach billigeren und schnelleren Wegen für Menschen ohne Bankkonto, um Geld zu senden und zu empfangen. Facebooks geplanter Coin, der laut Quellen für den Remisen-Markt ausgelegt ist, würde sich dementsprechend gut dafür eignen.


Finde das für dich passende Steuer-Tool. In unserem Steuertool-Vergleich für Bitcoin & Co, erfährst du, welche Anbieter es gibt, und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Wähle das für dich optimale Tool für eine einfache und problemlose Steuererklärung für Bitcoin und Kryptowährungen. Zum Vergleich gehen.


Positive China News der Grund für steigenden Bitcoin Kurs?

Gute Nachrichten gibt es zudem für die chinesische Krypto-Community. Womöglich ist es auch unter anderem dieser Nachricht zu verdanken, dass dem Bitcoin Kurs heute wieder ein Sprung nach oben gelungen ist.

Xiao Wei, ein Ratsmitglied der Law Research Association der Bank of China, teilte den lokalen Medien mit, dass chinesische Bürger trotz des Verbots Bitcoins (BTC) sicher aufbewahren können, ohne dass dies als Verbrechen oder illegale Aktivität angesehen wird.

Nach Ansicht des Experten verbietet das chinesische Rechtssystem ICOs ausdrücklich, hat aber eine andere Sichtweise auf den Besitz von Kryptowährungen und die damit verbundenen Rechte:

Im Jahr 2013 hat China den rechtlichen Charakter von Bitcoin selbst klar definiert: Eine spezifische virtuelle Ware, d.h. ihren Status als „Eigentum“. Die am 1. Oktober 2017 umgesetzten Allgemeinen Grundsätze des Zivilrechts bestätigten erneut, dass virtuelles Eigentum durch chinesisches Recht geschützt ist.

Xiao Wei stellte damit auf dieser Grundlage klar, dass der Besitz von Bitcoin in China legal ist.

Da es Kryptowährungen ein legales Eigentum darstellen, ist der OTC-Handel ebenfalls nicht als Verbrechen anzusehen. Der Experte erklärt, dass dies nach den Gesetzen ein Akt der „Machtdisposition“ wäre, bei dem eine Person einen Vermögenswert mit den damit verbundenen Rechten auf eine andere überträgt. „Wie man darüber verfügt, ist das private Recht des Eigentümers, und andere haben kein Recht, sich einzumischen“, erklärte er.

Amazon Web Services listet aelf

Die Bitcoin Kurs Performance wurde heute von einem weiteren Altcoin Projekt in den Schatten gestellt. Der Wert des Token ELF von dem Projekt aelf schoss nach positiven Neuigkeiten heute signifikant in die Höhe.

Seit dem 24. Mai ist aelf Enterprise 0.7.0 beta offiziell bei Amazon Web Services (AWS), der weltweit größten Cloud Computing-Plattform, gelistet. Entwickler können das aelf Enterprise 0.7.0 beta Amazon Machine Image (AMI) im AWS App Store nutzen, um ihr Image schnell bereitzustellen und aelf-basierte Blockchain-Systeme mit wenigen einfachen Befehlen zu starten. Darüber hinaus können Entwickler auf unterstützende Tutorials, Smart Contracts und Dapp-Beispiele zugreifen.

AWS, eine Tochtergesellschaft von Amazon, ist der größte Cloud Platform Provider der Welt mit Zehntausenden von Partnern weltweit und Millionen von aktiven Kunden.

Nach der Neuigkeit konnte der ELF Kurs auf über 0,30 US-Dollar steigen. Aktuell notiert der Kurs leicht 0,26 US-Dollar. Damit verzeichnet der Token von elf immer noch einen Wertzuwachs von 23,21 Prozent.


eToro Test 2019 - Bitcoin und weitere Kryptowährungen auf eToro handelnDer eToro Test 2019 eToro bietet 15 verschiedene Kryptowährungen direkt oder als CFD mit Hebel und darüber hinaus 77 weitere Handelspaare zwischen Krypto und Fiat zum Handel an. Grund genug einen näheren Blick auf die führende Social-Trading-Plattform zu werfen. eToro Test 2019 jetzt lesen.


Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat über die neuesten Geschehnisse rundum den Bitcoin Kurs und den restlichen Krypto-Markt und abonniere unseren News Kanal.

NEWS CHAT

[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here