Dieses Jahr wurde die Adventszeit passend wie im Bilderbuch einer jeden Weihnachtsgeschichte mit dem 1. Advent eingeläutet. Der Bitcoin Kurs gab dabei in den letzten Wochen und Tagen wenig Anlass zur Freude. Nachdem im Sommer das diesjährige Hoch von knapp 14.000 USD erreicht wurde, ging es danach stetig bergab. Einige BTC Fans verlässt bereits die Hoffnung. Doch passend zum 1. Advent, oder besser gesagt 3 Tage zu spät zündetet auch der Bitcoin Kurs die 1. Adventskerze. Der gestrige Kurs Sprung von 500 USD kam überraschend. Leider war er nicht nachhaltig und verdeutlicht eine aktuelle Schwäche des BTC Marktes. 

Bitcoin Kurs Advents-Kerze brannte nicht lange

Am gestrigen Nachmittag konnte man, falls man den Bitcoin Kurs live mitverfolgt hätte, miterleben, wie der Kurs innerhalb von Minuten um bis zu 8% in die Höhe schoss. Der BTC Kurs rangierte dabei um 14:15 Uhr noch bei leicht über 7.200 USD. Weniger als eine halbe Stunde später konnte man seinen eigenen Augen nicht trauen, als der Kurs in der Spitze auf über 7.700$ anstieg. Dieser Anstieg von rund 500 USD war nicht nur aufgrund der Plötzlichkeit ungewöhnlich, sondern die oben zu sehende Chart-Formation sah dabei, passend zum 1. Advent aus wie eine Adventskerze.

Bitcoin Kurs Adventskerze

Leider konnte der Bitcoin Kurs Sprung nicht lange anhalten und war deshalb nicht gerade nachhaltig. Mittlerweile (zum Zeitpunkt des Verfassens des Artikels) rangiert der BTC Preis wieder im vorherigen Bereich zwischen 7.200$ und 7.300$.

Bitcoin Kurs Pump und Dump


Bitcoin kaufenTraden Sie auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform

Schließen Sie sich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie Sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


War wieder Manipulation im Spiel?

Immer wieder wird das digitale Asset Bitcoin mit Vorwürfen der Manipulation konfrontiert. Diese ist unter anderem mit ein Grund, weshalb die SEC noch keine Erlaubnis für einen ETF geben möchte. Gerade in den letzten Tagen war das Handelsvolumen sehr niedrig, was den Markt anfällig für Manipulation macht und starke Kursschwankungen erst ermöglicht.

Während ich heute Morgen schreibe, scheint der heutige Preisanstieg ein wenig verdächtig zu sein.

So die Aussage von Mati Greenspan, Gründer des Newsletters „Quantum Economics“. Er sagt weiter:

Es deutet alles auf die Annahme hin, dass dies das Ergebnis eines einzelnen Spielers mit einem großen Kaufauftrag war. Oder mit anderen Worten…. ein großer Wal […].

Damit wirft der Crypto-Experte die Vermutung auf, dass ein einziger Whale für den Pump verantwortlich sein könnte. Das scheint möglich, das gerade in letzter Zeit viele Whale Alerts beobachtet werden können. Die Frage, ob es sich bei dem Bitcoin Kurs Sprung um eine absichtliche Manipulation oder einfach nur eine „schlecht“ geplante Kauforder handelt, kann aktuell nicht beantwortet werden.

Möchtest du dich bei Bitcoin rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Bitcoin kaufenZum Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was hälst du vom Bitcoin Kurs Sprung? Denkst du es handelt sich um eine gewollte Manipulation? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]