Wer aktuell einen Blick auf den Bitcoin Kurs geworfen hat wird festgestellt haben, dass BTC sich in einer deutlichen Seitwärtsbewegung befindet und um die 10.000 USD Marke kreist. Gestern hat es jedoch für einen kurzen Moment wieder eine deutliche Bewegung gegeben, die dem ein oder anderen Trade ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben könnte. Denn der Bitcoin Kurs ist innerhalb weniger Minuten um 200 USD nach unten gerauscht, konnte die 10.000 USD Marke aber locker halten.

Was ist nur los mit dem Bitcoin Kurs? Wie geht die Reise weiter und was war der Auslöser für den Rutsch nach unten? Haben Bitcoin Whales wieder ihre Finger im Spiel?

Bitcoin Kurs im Seitwärtstrend – 10.000 USD, nicht mehr, nicht weniger

Wie in der Einleitung bereits beschrieben, pendelt sich der Bitcoin Kurs immer mehr an der 10.000 USD Marke ein. Eine Seitwärtsbewegung, die nach dem Hoch im Juni noch wie ein wildes Pendel erschien. So beruhigte sich die Volatilität von BTC von Woche zu Woche und pendelte erst noch zwischen 9.000-12.000 USD, um nun in einen scheinbar völligen Stillstand zu geraten. Ein Blick auf den 3-Monats Chart verdeutlicht diesen Kanal sehr gut. Es wirkt als würde der Herzschlag des Bitcoin Kurs langsam auf 0 sinken und es wirkt, als wäre BTC mal wieder tot.

Ist der Bitcoin Kurs nun in Gefahr? – Können die 10.000 USD halten?

Obwohl ein Kursrückgang von rund 200 USD an sich nicht wirklich beängstigend ist, zeigt ein Blick auf das Handelsvolumen, dass der kleine Mini-Einbruch scheinbar auch Volumen mitgebracht hat. Analysten spekulieren nun, dass diese Bewegung in den nächsten Tagen deutlich kräftiger ausfallen könnte und massive Bewegung für den Bitcoin Kurs freisetzen könnte. Ein Blick auf den 24h. Chart zeigt allerdings, dass zumindest der kleine Rückgang schnell wieder aufgeholt wurde.

Wenn wir uns die letzten Tage und Wochen beim Bitcoin Kurs anschauen, sehen wir, dass die Bullen nicht in der Lage waren, den Bitcoin Kurs nachhaltig über die 10.800 USD Marke zu schieben. Wie beschrieben hat sich die Spanne in der Bitcoin sich also bewegt nun deutlich verringert und macht Bitcoin auch für Trader aktuell sehr schwierig.


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Was ist nur los mit dem Bitcoin Kurs? Was sind die Gründe für den kleinen Einbruch?

Der Kampf zwischen Bullen und Bären scheint ausgeglichen und so könnten mit dem erhöhten Volumen in den nächsten Wochen auch wieder höhere Schwankungen eintreten. Hinzu kommt noch der Bakkt Start in der kommenden Woche, der Heilsbringer der den Bitcoin Kurs kurzfristig aber auch gehörig unter Druck setzen könnte.

Die Gründe für den Mini-Einbruch lassen sich tatsächlich nur spekulieren, ob Whales ihr Unwesen getrieben haben ist dabei genauso unklar, wie der weitere Bitcoin-Kursverlauf der nächsten Wochen. BTC scheint einen Winterschlaf vorzeitig eingeleitet zu haben, wir sind gespannt, ob der nächste Woche ein Ende finden wird. Die nächsten Tage könnten jedoch wegweisend sein für den Bitcoin Kurs. Die 10.000 USD halten jedoch aktuell noch. Wir bleiben dran für euch.

Kann Bitcoin aus der Seitwärtsbewegung ausbrechen? Wollen wir das überhaupt? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here