Der Sieger des jüngsten Kampfes zwischen Bullen und Bären steht fest. Es stand in den letzten Tagen förmlich in der Luft, nun ist es soweit gekommen. Der Bitcoin Kurs ist wieder zurück unter die wichtige psychologische Grenze von 10.000 US-Dollar gesunken. Erfahre hier alles über die Hintergründe und Ursachen für den BTC Kurs Einbruch.

Bitcoin Kurs Einsturz löst massive Liquidation aus

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels handelt der Bitcoin Kurs bei 9.614 US-Dollar, nachdem er einen Einbruch von 5,34% in den letzten 24 Stunden verkraften musste.

Nach Angaben von Skew Markets, einem Krypto-Marktanalysedienst, hat dieser Kurseinbruch zu einem massiven Liquidationsereignis geführt. In Folge der rasanten Wertminderung und dem fallenden Bitcoin Kurs wurden Long-Positionen im Wert von 150 Millionen US-Dollar liquidiert.

 

Dieses Ereignis deutet darauf hin, dass eine Vielzahl an Crypto-Tradern ihre Long-Positionen mit Hebeln aufgebaut haben, die aufgrund des schnellen und großen Bitcoin Kurs Einsturzes erbarmungslos verloren gingen.


Bitcoin Münzen auf Laptop mit Sell or Buy ButtonsHandel auf BitMEX mit einem bis zu 100-fachen Hebel. Möchtest du ebenfalls gerne größere Summen bewegen, aber dafür fehlt das nötige Kleingeld? Auf BitMEX kannst du durch die dortigen Hebel bereits mit 100€ ein Volumen von bis zu 10.000€ handeln und deinen Gewinn damit verhundertfachen. Denk aber immer daran, umso höher der Hebel, desto größer das Risiko! Jetzt auf BitMEX anmelden.


Was hat den Bitcoin Kurs Einsturz ausgelöst?

Nach einer Analyse von The Crypto Monk kann dieser Ausverkauf auf einen verdächtigen Handel zurückzuführen sein. Er schrieb, dass die ominöse 120 Millionen Dollar BitMEX-Buy Wall, die am Mittwochmorgen erschien, wahrscheinlich ein Weg für einen großen Verkäufer war, „den Preis beim Entladen zu halten“.

 

Damit bezieht er sich auf die 120 Millionen Dollar Buy Wall, die von mehreren Kryptoanalysten von Mittwoch Nacht bis Donnerstag früh morgens auf der Handelsplattform BitMEX entdeckt wurde.

Diese massive Kauforder für Bitcoin wurde bei 10.150 US-Dollar und dann später wieder bei 10.120 US-Dollar eingesetzt, um den Bitcoin Kurs schrittweise nach oben zu treiben. Kaufaufträge dieser Größenordnung sind selten und wenn sie in einem großen einzelnen Orderbook belassen werden, werden sie als Buy Walls bezeichnet.

Die meisten Menschen interpretieren solche Buy Walls als ein bullishes Signal. Tatsächlich handelt es sich hierbei aber oftmals um einen psychologischen Trick, um größere Positionen zu verkaufen, ohne dass, in dem Fall, der Bitcoin Kurs zu massiv einstürzt.

Wenn du wissen möchtest, wie es voraussichtlich mit dem Bitcoin Kurs weitergehen wird, dann warte einfach die nächste Bitcoin Kurs Analyse auf CryptoMonday ab!

Möchtest du selbst aktiv an den Bitcoin Kurs Bewegungen profitieren?

Auf dem mehrfach ausgezeichneten Broker von eToro kannst du sowohl Long- als auch Short-Positionen eingehen und damit gleichermaßen an steigenden wie auch fallenden Kursbewegungen verdienen.

Die Handelsplattform ist dabei intuitiv gestaltet und selbst für Anfänger kinderleicht zu bedienen. Zudem bietet sie als größte Social-Trading-Plattform die Möglichkeit eine Vielzahl von anderen Investoren und ihre Handelsstrategien zu kopieren oder selbst von anderen Mitgliedern kopiert zu werden.

Mehr Infos rundum eToro und seinen Möglichkeiten findest du in unserem eToro Test 2019. Zum Test-Bericht gehen.

Bitcoin kaufenZum Börsen Vergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

Was denkst du, wie geht es mit dem Bitcoin Kurs weiter? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]