Willkommen bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick! In der Kalenderwoche 34 ging es zumindest für den Bitcoin Kurs mehr bergab als bergauf. Doch an schlechten Neuigkeiten hat es auch in dieser Woche nicht gemangelt, wobei auch hier die Ausrichtung der Nachrichten sehr durchwachsen war.

Während ein Research Team glaubt, beweisen zu können, dass der baldige Wert von Bitcoin tatsächlich 60.000$ beträgt, kam es vor kurzem zu immensen Verzerrungen des Bitcoin Kurses auf einigen asiatischen Börsen. So notierte der Bitcoin Kurs dort zwischenzeitlich 10$. Wer auch immer zu diesem Preis zugeschnappt hat, dürfte sich freuen.

Der Ripple Kurs und einige Altcoin Kurse haben laut Peter Brandt zukünftig wenig Potential ihre Investoren glücklich zu machen. Laut ihm stehen Ripple, Bitcoin Cash und Litecoin kurz vor einem Crash.

Besser sieht es derweil bei Ethereuem Classic aus. Durch die Bekanntgabe einer neuen Partnerschaft, kam es hier diese Woche zu einer kleinen Kursexplosion und glücklichen Investoren.

Doch mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten, denn alles weitere könnt ihr den folgenden Crypto-Highlights aus dieser Woche entnehmen. Denn wie immer ist vieles passiert und naturgemäß gab es deswegen ebenfalls viel zu berichten. Dran bleiben lohnt sich wie immer, denn wir liefern die News der Woche kompakt auf einen Blick.

Wie in jeder Woche hat Mirco zudem eine ganze Bandbreite an Ereignissen in unseren CM News auf YouTube zusammengefasst. Wenn ihr dieses und weitere spannende Formate auf YouTube nicht mehr verpassen wollt, dann vergesst nicht, anschließend unseren Kanal zu abonnieren. Es lohnt sich!

Bitcoin Kurs 10 USD & XRP Kurs 4229 USD? | Satoshi Enthüllung | Plus Token Scam | IOTA News

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin Kurs von 60.000 USD bestätigt? Researcher erklären wieso!

Bitcoin Münze mit Candle Chart im Hintergund der nach oben zeigtDer Bitcoin Kurs hatte dieses Jahr sein Comeback. Zum Ende des letzten Jahres, als der Bitcoin Kurs auf ca. 3.300$ gefallen ist, war die Angst vieler Investoren zu spüren. Doch das hat sich im ersten Quartal 2019 gewendet und Bitcoin ist wieder von den Totgeglaubten auferstanden. Innerhalb weniger Monate konnte der Bitcoin Kurs seine Stärke beweisen und seinen Wert kurzzeitig mehr als vervierfachen.

Mittlerweile ist aber etwas Ruhe eingekehrt und der Bitcoin Kurs bewegt sich an der 10.000 USD Marke. Doch wie steht es um die Bitcoin Kurs Entwicklung wirklich? Ein US-amerikanisches Research Unternehmen hat nun eine Prognose auf der Grundlage der Analyse von PlanB veröffentlicht und sieht in Bitcoin ein riesen Potenzial für die Zukunft.

Als Hauptargument für einen möglichen BTC Kurs-Anstieg wird die zunehmende Knappheit genannt. Dabei soll der Bitcoin Kurs auf bis zu 60.000 USD bis Mai 2020 steigen. Damit würde die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf über eine Billion anwachsen. Weiterlesen.

Möchtest du wissen WO du Bitcoin & Co. sicher kaufen kannst?

Dann schaue dich in aller Ruhe auf unserem neuen Börsen- und Brokervergleich um oder gehe direkt mit unserer Empfehlung und trade auf dem Testsieger und mehrfach ausgezeichneten Broker eToro.

Jetzt eToro testen Zum Börsenvergleich

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.


Bitcoin Kurs Absturz auf 10 US-Dollar? Binance und KuCoin von Störungen betroffen

Bitcoin Kurs Absturz mit Pfeil nach untenEine aktuelle Fehlfunktion der Amazon Web Services (kurz AWS) hat Auswirkungen auf mehrere asiatische Börsen. Dies hat zu massiver Preisinstabilität und anderen operativen Problemen auf den Plattformen geführt. Zusätzlich gab es Probleme bei Auszahlungsvorgängen. So lag der Bitcoin Kurs auf einer asiatischen Börse bei 10 US-Dollar. Andere Kryptowährungen wie BAT oder EOS wurden mit riesigen Aufschlägen gehandelt. Ripple (XRP) wurde auf der asiatischen Börse BKEX sogar für 4229 US-Dollar gehandelt. Purer Wahnsinn! Zu den Hintergründen.


Blockchain Casino mit logos von verschiedenen SpielenSchlummert in dir eine Zocker-Natur? Fairplay.io erhebt den Anspruch das Nummer 1 Casino auf Blockchainbasis zu sein. Ein integriertes System sorgt dabei für eine transparente Überwachung korrekter Abläufe. Teste dein Glück und sichere dir bis zu 200% Einzahlungsbonus und 30 Freispiele. Jetzt testen!


Ripple (XRP), Bitcoin Cash und Litecoin vor einem Crash? Peter Brandt sieht dunkle Zeiten kommen

Übersicht von Kursen von Bitcoin und Altcoin wie Ripple, Litecoin und EthereumUnsere Altcoin Analyse und Artikel der letzten Wochen und Monate zeigen ein deutliches Bild: viele Altcoins befinden sich aus preistechnischer Sicht in einem katastrophalen Zustand. Fast zwei Drittel aller Altcoins befinden sich nach wie vor 90% unter ihrem Allzeithoch (ATH). Aus aktueller Sicht sieht es auch nicht so aus, als würde sich dies kurzfristig ändern. Die Bitcoin Dominanz steigt und steigt, während die Kurse vieler Altcoins wie beispielsweise XRP immer weitere Tiefpunkte suchen. Mehr lesen.


Ripple Kurs Analyse: XRP Kurs erreicht neues Jahrestief – Kein neuer Aufwärtstrend vor dem Bitcoin Halving 2020?

ripple xrp Kurs

Passend zu der obigen Meinung von Peter Brandt haben wir bereits letzte Woche eine Ripple Kurs Analyse veröffentlicht, die seine Meinung unterstützt.

Bereits dort haben wir die Frage aufgeworfen, ob dem XRP Kurs eisige Zeiten bevorstehen. Laut der darin besprochenen Theorie braucht der Ripple Kurs ein fundamentales Ereignis, um aus seinem Abwärtstrend ausbrechen zu können. Dieses fundamentale Ereignis könnte das Bitcoin Halving darstellen. Bis dahin sind neue Jahrestiefs für den XRP Kurs allerdings nicht unwahrscheinlich. Zur Ripple Kurs Analyse gehen.


Du möchtest gerne Bitcoin kaufen, weißt aber nicht wo? Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir unbedingt die Zeit zu nehmen und auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu schauen. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


Machen IOTA Coordicide und Shimmer Double-Spends nun unmöglich? Eine Einschätzung von Blockchain-Experte Marius

IOTA Münze in dem TangleLaut unserem CryptoMonday Community-Mitglied und Blockchain Experten Marius sieht es so aus, als ob IOTA den DLT-Konsensus von hinten bis vorne revolutioniert hat. Der neue Konsensus ähnelt einem Clustering-Algorithmus, der nur bei widersprüchlichen Transaktionen zum Einsatz kommt.

Was seiner Meinung nach den Mechanismus von IOTA gegenüber klassischen Ansätzen wie bei Bitcoin zu revolutionär macht, kannst du in seinem Gastbeitrag erfahren. Zum Beitrag gehen.

Ethereum Classic (ETC) Kurs Explosion durch Zusammenarbeit mit North Block Capital

Der Ethereum Kurs und Ethereum Classic Kurs sinkt seit Mai - wo sind die Gründe?

ETC Labs und North Block Capital werden gemeinsam an der Entwicklung umfassender Token-Verkaufsinitiativen für North Block Capital Investments sowie deren Kunden und Partner arbeiten.

Als Teil des ETC Lab’s Studio-Programms wird ETC Labs technische Unterstützung bei der Erstellung, Einführung und Verwaltung von Token-Verkäufen bieten. Neben der Unterstützung für die Token-Sales, wird ETC Labs auch Marketingexpertise für die Förderung des asiatischen Marktes und die Schaffung von Liquidität durch Börsennotierungen in Asien bieten.

Die Ankündigung der Partnerschaft konnte den Ethereum Classic Kurs beflügeln und seine Anleger mit netten Kursgewinnen beglücken. Mehr erfahren.


Haben dich diese Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden -- zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem Newschannel!

[Bild: Shutterstock]