Viele vertrauen CoinMarketCap als Quelle für verschiedene Daten bezüglich Kryptowährungen und Exchanges. Das beliebsteste und gefragteste digitale Asset bleibt nach wie vor Bitcoin (BTC), mit dem Bitcoin Kurs an der Spitze. Vor allem die Marktkapitalisierung, das Tageshandelsvolumen und der aktuelle Kurs sind von Interesse der Besucher. Doch laut dem Bitwise Asset Management Report sind rund 95% des gemeldeten Bitcoin-Handelsvolumens gefälscht.

Bitwise entlarvt das Fake Bitcoin Handelsvolumen

CoinMarketCap berichtet über ca. 9 Milliarden Dollar pro Tag an Bitcoin-Handelsvolumen, aber die tatsächliche Zahl liegt bei etwa 273 Millionen US-Dollar. Laut Bitwise entspricht das nur 4,5% des gemeldeten Bitcoin-Handelsvolumen.

Haben diese Fake-Daten einen Einfluss auf den Bitcoin Kurs? Nicht direkt aber es könnte dennoch den BTC Kurs beeinflussen. Dazu aber später mehr.

Bitwise sammelte bei der Durchführung seiner Analyse Daten von 81 Krypto-Börsen, die es anhand des gemeldeten Bitcoin-Handelsvolumens auswählte. Börsen, die ein Volumen von weniger als 1 Million US-Dollar pro Tag auswiesen, wurden nicht berücksichtigt.

Im Rahmen eines Antragverfahrens des Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) von Bitwise, wurde eine ausführliche Analyse des BTC Handelsvolumen durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in einem Bericht veröffentlicht und an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) übermittelt.

In wie fern wird dadurch der Bitcoin Kurs beeinflusst?

Viele stellten sich nach Veröffentlichung die Frage, ob der Bericht einen Einfluss auf den Bitcoin Kurs und den gesamten Kryptomarkt haben könnte.

Tim Enneking, Geschäftsführer von Digital Capital Management sagte:

Wenn es stimmt, ist es eindeutig nicht positiv für die Branche.

Das tatsächlich viel geringere Bitcoin-Handelsvolumen könnte einen Einfluss auf den Bitcoin Kurs haben. Ein erhöhtes Handelsvolumen ist ein Indiz für die Reichweite und die Stabilität eines Assets. Für professionelle Trader könnte ein kleines BTC Handelsvolumen unattraktiv wirken. Das könnte wiederrum zu einer verringerten Nachfrage nach Bitcoin führen und den BTC Kurs negativ beeinflussen. Diese Unsicherheit kann zudem auch noch neue Investoren von einer Investition abhalten.

Aus welchen Gründen wird das BTC Handelvolumen gefälscht?

Die meisten der größten Börsen scheinen ein viel niedrigeres Niveau an „gefälschtem“ Volumen zu haben, so dass die 95% kaum gleichmäßig auf die Börsen verteilt ist.

sagte Tim.

Tim nannte mehrere Gründe, warum die Börsen ihr Volumen künstlich erhöhen würden:

Abgesehen davon, dass man das Volumen einfach größer erscheinen lassen will, als es aus kommerziellen Gründen ist (je größer das Volumen, desto einfacher ist es, noch mehr Händler anzuziehen), können drei weitere Faktoren in die Motivation hinter dem übertriebenen Volumen einfließen:

  1. Den allgemeinen Volumenrückgang in den letzten 12 Monaten, der den Anschein erweckt, sowohl wichtiger als auch schwieriger zu sein.
  2. Das wachsende Volumen auf OTC-Plattformen, das das erste Problem verschärft und beschleunigt.
  3. Die scheinbar endlose Zunahme neuer Börsen, was bedeutet, dass mehr Akteure um größere Stücke einer schrumpfenden Torte kämpfen.

Da die Krypto Exchanges Schwierigkeiten haben, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, besteht ein erheblicher Anreiz ihr Handelsvolumen künstlich zu erhöhen. Somit ist es offesichtlich, dass nur eine geringe Anzahl dieser Marktplätze zuverlässige Informationen liefern.

Es gibt eine kurze Liste von Börsen mit einem guten Ruf.

betonte John Hargrave, Herausgeber des Bitcoin Market Journal.

Von den 81 im Bericht bewerteten Börsen liefern nur 10 Bitcoin-Volumenzahlen, die laut Bitwise legitim sind:

  • Binance mit 110 Millionen USD
  • Bitfinex mit 38 Millionen USD
  • Kraken mit 31 Millionen USD
  • Bitstamp mit 31 Millionen USD
  • Coinbase mit 27 Millionen USD
  • bitFlyer mit 14 Millionen USD
  • Gemini mit 8 Millionen USD
  • itBit mit 5 Millionen USD
  • Poloniex mit 1,4 Millionen USD

Das scheinen die Qualitätsbörsen zu sein, die die Sorgfaltspflicht erfüllt haben.

sagte Hargrave.


Bitcoin Kurs die HintergründeBitcoin Kurs vor Trendwende? BTC Handelsvolumen erreicht Jahreshoch. Das tägliche Bitcoin Handelsvolumen überschritt am Freitag 11 Milliarden US-Dollar. Das ist das höchste Tagesvolumen seit April letzten Jahres. Ist das nun die Trendwende für den BTC Kurs? Jetzt lesen


Welchen Einfluss hat deiner Meinung nach das BTC Fake Volumen auf den Bitcoin Kurs? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

[Bild: Shutterstock]