Barry Silbert ist Gründer und CEO der renommierten Digital Currency Group Grayscale. Am 01. Mai hat er angekündigt, dass er einen US-weiten TV-Werbespot schalten wird. So möchte er Bitcoin-Investitionen fördern. Damit sorgte er für Aufsehen auf Twitter.

Drop Gold, buy Bitcoin – Grayscale geht in die Offensive

Gerade erst hat Grayscale seine „Drop Gold. Go Digital. Go Grayscale” Kampagne gestartet. Das Unternehmen ist bekannt für seinen Glauben an digitale Währungen. Mit der aktuellen Kampagne, möchte das Unternehmen Investoren ermutigen, ihr Geld nicht mehr in Gold anzulegen. Stattdessen solle man besser in die fortschrittliche digitale Währung Bitcoin investieren.

Im speziellen wirbt Grayscale für sein Bitcoin Investment Trust. Das bietet den Anlegern ein Exposure gegenüber BTC.  Der Vorteil ist, dass man den Vermögenswert nicht selbst kaufen muss. Ob man das als Investor nun als großen Vorteil sehen sollte muss jeder selbst bewerten, macht das ganze Thema Bitcoin aber sicherlich deutlich massentauglicher.

Der Trust trägt den Namen „Grayscale Bitcoin Tust“ und ist bei einer Reihe von Brokern erhältlich. Zum Beispiel auch Fidelity Investments, TD Ameritrade und Vanguard. Grayscale ist eine der größten Digital Asset Investmentgesellschaften der Welt. Ihr Portfolio umfasst Assets im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar.

Quelle: DropGold.com

GBTC bietet einen attraktiven Trust, für Digital Asset Exposures. Speziell für Anleger, die Bitcoin nicht selber kaufen möchten.

Für Furore in der Cryptoszene sorgt aber natürlich an erster Stelle die landesweite Werbung für Bitcoin. Es tauchen sogar Mitglieder der Digital Asset Community auf, um Silbert zu dem neuen Spot zu gratulieren.

Der #DropGold Werbespot kommt gut an und soll zum Kauf von Bitcoin animieren und provozieren

Der Werbespot zeigt zwei kundige Digital-Asset-Investoren, die durch die Wall Street eilen, während Horden von Gold Investoren mit schweren Barren um sie herum schmachten. Digitale Vermögenswerte werden dazu in Kontrast gesetzt und als der neue Vermögensspeicher für den mobilen und modernen Investor porträtiert. Aber guckt ihn euch doch einfach selbst an:

Neben Thomas Lee (Fundstrat) gratuliert zum Beispiel auch Tuur Demeester, der Gründungspartner von Adamant Capital:

Fantastische Werbung. Wirklich gut gemacht. Sie wird garantiert zu Diskussionen und Kontroversen anregen.


CryptoMonday Trading Wettbewerb - Entecke den Trader in dirDu bist ein Trading Experte oder hältst dich zumindest für einen? Dann hast du jetzt die Gelegenheit das unter Beweis zu stellen! Melde dich noch heute zur CryptoMonday Trading Challenge an! Hier hast du die Chance auf Preise im Gesamtwert von über 1.800€. Worauf wartest du also noch? Entdecke den Trader in dir!


Bitcoin vs. Gold – lasset die Spiele beginnen…

Für Grayscale stellt der Start seiner Anzeige den Beginn der Bitcoin vs. Gold Schlacht dar. Das Unternehmen kommentierte das ebenfalls: „Heute ist der Tag Gold aufzugeben #DropGold“. Für die gesamte Cryptobranche könnte es einen wichtigeren Effekt signalisieren als man annehmen könnte.

Der Werbespot könnte im Anlagebereich für digitale Assets für Aufruhr sorgen, da es einer der ersten großen Werbesports ist, der Bitcoin vor Gold stellt und auch noch von führenden Finanzunternehmen unterstütz wird. Nach dem längsten Bärenmarkt in der Geschichte des Cryptomarktes, ist das sicher eine außerordentlich gute Nachricht.

Nächste Woche wird der Spot in den US-Wirtschaftsnachrichtensendern ausgestrahlt und auf Streamingdiensten gezeigt.

Sollte man Gold wirklich gegen Bitcoin tauschen?

Wenn man bedenkt, dass Bitcoin als kryptografischer Wert schon seit langem als digitales Gold gehandelt wird, ist es keine Überraschung, dass Grayscale sich ausgerechnet für Bitcoin entschieden hat. Warum aber sollte Gold nun plötzlich seinen Reiz für Wohlhabende verloren haben? Eine Antwort gibt Grayscale dazu in seiner Pressemitteilung:

Die Vorteile von Bitcoin – wie Sicherheit, Geschwindigkeit und Effizienz – können nicht ignoriert werden….genauso wenig, wie die Tatsache, dass die #Dropgold-Bewegung Teil eines umfassenderen Bestrebens ist, traditionelle Anlagementalität mit einer atemberaubenden kreativen Bewegung zu verändern.

Aus Silbert`s Sicht, hat Gold, außer als Schmuck, kaum eine Funktion. Darüber hinaus verursacht Gold Probleme, was die Beschaffenheit, die sichere Verwahrung, den Handel und den Kauf angeht.

Fazit

Bitcoin wird kurz- und auch mittelfristig wohl ein volatiler Vermögenswert bleiben. Langfristig, wird es sich jedoch zu einem zuverlässigen Wertspeicher entwickeln. Davon geht zumindest Silbert aus. Ob die Anleger nun massenhaft ihr Gold verkaufen um in Bitcoin zu investieren, wird sich noch zeigen und ist an dieser Stelle wie immer keine Handelsempfehlung.

Eines ist jedoch sicher. Der neueste TV-Spot von Grayscale schafft eine breite Aufmerksamkeit für die Kryptowährungsmärkte. Das könnte durchaus zu gesteigertem Interesse an Bitcoin und höheren Volumina führen.

Bitcoin als das neue Gold? Kannst du dir das vorstellen? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat!


Hat dich dieser Artikel interessiert? Dann registriere dich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter und sei immer Up-to-date. Lass dir bequem alle relevanten News über Bitcoin & Crypto, Blockchain, Meetups, und Neuigkeiten unser Community per E-Mail zusenden – zusammengefasst und übersichtlich. Newsletter abonnieren.


NEWS CHAT
[Bild: Shutterstock, Grayscale]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here