Die Daten der Chicago Mercantile Exchange (CME) zeigen, dass die Börse am 4. April ein Volumen von 563 Millionen US-Dollar in Bitcoin Futures erzielt hat. Dabei lagen die 10 wichtigsten Krypto-Börsen bei etwa 685 Millionen US-Dollar Handelsvolumen. Somit nimmt die Wall Street mittlerweile einen bedeutenden Anteil des BTC-Future-Marktes ein. Wird diese Entwicklung den BTC Kurs stärken oder schwächen?

Bitcoin Futures erreichen wieder alte Höhen

Nach der Entscheidung der Chicago Board Options Exchange (CBOE), Bitcoin-Futures nicht mehr zu notieren, trat die Chicago Mercantile Exchange (CME) ein und eroberte einen Großteil des Marktes.

Die Beteiligung einer großen Börse am Markt für Digital Asset-Derivate wird der Kryptoindustrie zugute kommen, sowohl in Bezug auf die Liquidität als auch in Bezug auf die Legitimation des Bereichs. Obwohl es natürlich in erster Linie der Grundidee von Kryptowährungen, allem voran Bitcoin, widerspricht.

Jüngste Daten von Messari Crypto, einem Forschungsunternehmen für Kryptowährungen, zeigen, dass CME über ein bedeutendes Volumen verfügt. Laut CME wurden die BTC-Futures allein am 4. April mit rund 563 Millionen US-Dollar gehandelt.

Obwohl der genaue Betrag von der CME nicht bestätigt wurde, listet das Unternehmen die Anzahl der gehandelten Kontrakte sowie die Menge an Bitcoin in jedem Kontrakt auf. Mit 5 BTC pro Kontrakt und dem gestrigen Bitcoin-Preis von 5.000$, erreichten die 22.542 Kontrakte über 500 Millionen $.


Möchtest du lernen, wie du Bitcoin richtig versteuerst? Lerne die besten Tipps, Tricks und Tools kennen. Besuche am 15. April unser Meetup in Stuttgart oder schalte dich über unseren YouTube-Kanal live dazu und richte deine Fragen an die Steuer-Experten.


Bitcoin Futures wirken sich auf den Bitcoin Kurs aus

Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei eToro, wies darauf hin, dass dies für die Bitcoin-Märkte von Bedeutung ist:

„Obwohl die Verträge der Wall Street nur Papier sind und nicht mit Bitcoin abgerechnet werden, sind sie immer noch ein bedeutender Teil dieses Marktes.“

Der Erfolg der Bitcoin-Futures hat die CME dazu veranlasst, ihr Futures-Angebot zu erweitern und „Micro E-mini“ Futures-Kontrakte für den Handel einzuführen. Diese Entwicklung könnte sich in einem bullishen Markt positiv auf den Bitcoin Kurs auswirken.

Laut „See It Market“ sollten die Kontrakte bereits im Mai dieses Jahres handelsbereit sein. Der Bericht wies auch darauf hin, dass die für den Handel verfügbaren Märkte der S&P 500, NASDAQ 100, Russell 2000 und der Dow sein werden.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Micro Kontakte für Bitcoin und andere

Die neuen Micro E-mini-Kontrakte werden ein Zehntel der Größe ihrer jeweiligen Aktienindizes betragen und ermöglichen eine größere Kontrolle über eine größere Anzahl von Kontrakten zum gleichen Preis. Dies wird es Händlern ermöglichen, sich zu vergrößern, da sie bei mehreren Gewinnzielen aussteigen können. Der Bitcoin-Futures-Markt floriert auch nach der Einstellung der börsennotierten Bitcoin-Futures durch die CBOE-Futuresbörse weiter.

Da mehr Investoren und Händler an BTC teilnehmen, werden Derivate und andere komplexe Instrumente zur Absicherung gegen Risiken und Volatilität noch wichtiger werden.

Hat das BTC Future Volumen dem Bitcoin Kurs zusätzlich verholfen? Mittlerweile kämpft der BTC Kurs mit der 5300 $ Marke. Wenn diese geknackt wird, können wir mit 5500-5600$ rechnen. Die Stimmung auf dem Markt wird zunehmen bullisher. Langsam greifen auch die Mainstream-Medien das Thema Bitcoin wieder auf. Falls der Markt weiterhin so bleibt und der Bitcoin Kurs weiterhin steigt, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis das FOMO bei allen wieder einsetzt.


Bitcoin BTC Kurs, Ripple News, IOTA News, ADA NewsWeisst du was die letzte Woche alles passiert ist? Bitcoin Kurs nimmt die 5.000$ Hürde, 500 Millionen $ an Shorts liquidiert, sowie Ripple, IOTA und ADA News im Wochenrückblick. In der Kalenderwoche 14 wurde der schlafende Riese Bitcoin scheinbar wieder zum Leben erweckt. Zum Artikel.


Was hälst du von Bitcoin Futures? Ist das gut oder schlecht für BTC? Diskutiert mit uns in unserem Telegram Chat!

NEWS CHAT
[Bild: Shutterstock]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here