Bitcoin ist die älteste aller noch jungen Kryptowährungen. Manche deuten das als einen Vorteil, weil BTC so einen „First Mover Advantage“ hat. Andere wiederum sehen das eher als Nachteil, weil der Kings Coin so anderen Crypto-Projekten technisch unterlegen sein könnte. Nichtsdestotrotz lässt sich nicht darüber streiten, dass Bitcoin die unangefochtene Nummer 1 aller Kryptowährungen ist und im gesamten Markt den Ton angibt. Der BTC Kurs kann fast schon als Leitindex des gesamten Crypto-Marktes angesehen werden. Sehr selten ist es der Fall, dass die Nummer 1 im Preis steigt und die Altcoins nicht nachziehen. Doch die Altcoin Season der letzten Wochen, bei der der seltene Fall eintrat, dass die Kurse vieler anderer Kryptowährungen stärker stiegen, als der von BTC, hat der Bitcoin Dominanz eine Schramme verpasst. Eine Chartanalyse zeigt, dass damit nun vielleicht wieder Schluss sein könnte. Nimmt die Altcoin Season ein katastrophales Ende?

Google Abonnieren

Bitcoin Kurs stark -- Altcoins stärker

Der Start des Jahres 2020 und damit der Beginn einer neuen Dekade für Bitcoin war fast nicht zu toppen. Wer die letzten Wochen im Crypto-Bereich mitverfolgt hat, wird die Rallye bis zum heutigen Tag noch gut im Kopf haben: BTC startete das Jahr bei knapp 7.000 USD und konnte nach und nach an Boden gut machen, den er in der 2. Jahreshälfte verloren hatte.

Die Marken fielen im Handumdrehen: erst die 8.000er, dann kurze Zeit später die 9.000er USD Marke. Vor einigen Tagen konnte dann endlich die magische 10.000 USD Grenze überschritten werden.

Doch trotz dieser starken Performence, musste sich Bitcoin gegen die Altcoins geschlagen geben. Es war das seltene Phänomen zu beobachten, dass viele Kryptowährungen stärker im Kurs stiegen, als die Nummer 1. Hier eine Aufzählung des Kurszuwachses einiger Altcoins seit Jahresbeginn und dazu im Vergleich Bitcoin. Ein eindeutiger Fall einer Altcoin Season:

  • Bitcoin: 37%
  • Ethereum: 70%
  • Ripple: 41%
  • EOS: 88%
  • Litecoin: 76%

Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Altcoin Season vor blutigem Ende?

Viele Investoren im Crypto-Bereich fragen sich nicht nur, wie es mit dem Bitcoin Kurs weitergehen wird und ob sich dieser dauerhaft über der 10.000er Marke halten kann. Eine ebenso spannende Frage ist, wie es mit der Altcoin Season weiter geht: setzt sich diese fort oder nimmt sie ein schnelles Ende?

Ein Blick auf den Chart der sogenannten „Bitcoin Dominanz“ (dem relativen Verhältnis der Marktkapitalisierung von BTC im Vergleich zu allen Altcoins) lässt für alle Fans von Ethereum, Ripple und Co. Böses erahnen.

Natürlich musste die Bitcoin Dominanz in den letzten Wochen einiges nachgeben. Diese fiel von 72% auf nun 64%. Doch so wie es aussieht, könnte sich der Trend wieder umkehren, was ein blutiges Ende der noch jungen Altcoin Season 2020 bedeuten würde. Der Chart der Bitcoin Dominanz befindet sich in einer sogenannten „fallenden Keil-Formation“ und wird in der Regel als bullish gedeutet, sprich es wird von vielen erwartet, dass der Chart nach oben ausbricht.

Fallende Keil-Formation von Bitcoin


eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufenHandel auf unserem Broker-Vergleich-Gewinner eToro. Suchst du einen zuverlässigen und intuitiven Broker, um Kryptowährungen, CFDs, Aktien, Devisen, Rohstoffe und mehr zu handeln? Dann lasse dich in unserem eToro Test 2019 über alle Funktionen aufklären, welche Möglichkeiten dir hier gegeben werden und wo hier die Vor- sowie Nachteile liegen . eToro Test 2019 jetzt lesen.


Sollte das passieren, könnte das entweder bedeuten, dass der Bitcoin Kurs stärker steigt als der der Altcoins oder im schlechteren Falle, dass der BTC Kurs langsamer fällt, als der der Altcoins. Natürlich weiß das niemand genau und es lassen sich hier nur Mutmaßungen anstellen.

Insgesamt sollte das Bild der letzten Wochen jedoch nicht täuschen. Seit dem Ende des letzten Bullruns und dem damaligen Tiefpunkt der Bitcoin Dominanz von unter 40%, konnte sich diese wieder auf besagte Werte über der 70% Marke zurück kämpfen. Sollte sich die fallende Keil-Formation als richtig erweisen, könnte sich diese auch wieder dorthin zurück entwickeln.

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.

Bitcoin über 10.000 USD! Lohnt sich ein Einstieg noch? - Das können wir jetzt erwarten.

[Bildquelle: Shutterstock]

Der Inhalt dieses Artikels stellt in keiner Weise Investment Ratschläge dar.