Nach der explosiven Aufwärtsbewegung von Bitcoin in die fünfstellige Preisregion feiern Investoren und Bitcoin-Bullen ekstatisch, und die Marktstimmung hat sich deutlich verbessert. Es überhäufen sich die Prognosen, die den Bitcoin bei neuen ATHs sehen. Die Spannweite reicht von 50.000 $ bis hin zu 100.000 US-Dollar im ersten Quartal 2020.

Dennoch ist es wichtig zu beachten, dass es derzeit möglicherweise zu früh ist, um sich zu freuen. Denn es könnte in den kommenden Woche zu signifikanteren Einbrüchen kommen, bevor Bitcoin und die Märkte ihren Aufwärtstrend fortsetzen. In diesem Artikel möchten wir uns nun also einem Szenario widmen, das kurzfristig bearish aussieht.


Du bist heiß auf Bitcoin, aber noch unsicher wo du Bitcoin kaufen sollst? Dann empfehlen wir dir unseren Bitcoin Broker & Börsenvergleich anzuschauen. Denn sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Oftmals sind ohnehin mehrere Anbieter nötig um wirklich alle Cryptos abzudecken. Überzeuge dich selbst: Bitcoin Broker & Börsenvergleich jetzt lesen.


WICHTIG: Ihr seht, dass Prognosen immer mit Vorsicht zu genießen sind, denn neben den ganzen bullishen Anzeichen gibt es eben auch warnende Voraussagen. So liegt die Wahrheit vermutlich wie so oft in der Mitte. Macht euch selbst ein Bild, zieht alle Szenarien und Betracht und investiert nicht blind, sondern mit Bedacht!

Bitcoin (BTC) auf dem Weg zu 11.000 US-Dollar schafft Lücke bei CME Futures

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin zu einem aktuellen Kurs von 10.850 $. Dies entspricht einem Zuwachs von 1,41 Prozentpunkten in den letzten 24 Stunden.

Wir erinnern uns: in der vergangenen Woche verzeichnete BTC einen massiven Aufwärtstrend. Bitcoin stieg von Tiefstständen (um die 8.870 $) auf Höchststände um die 11.150 $. Dieser Aufschwung markiert eine signifikante Fortsetzung der Aufwärtsdynamik, die Bitcoin in diesem Jahr erstmals Anfang April erlebte, als er seinen Aufstieg von unter 4.000 $ begann.

Obwohl die Reihe der Aufwärtsschwankungen, die in den letzten Monaten stattgefunden haben, sicherlich positiv war, hat die Aufwärtsdynamik mehrere Lücken im CME-Future-Chart geschaffen, die in der kommenden Woche gefüllt werden müssen.

Chonis Trading, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, sprach über diese kürzlich gebildeten CME-Futures-Lücken in einem aktuellen Tweet und stellte fest, dass diese Lücken in der Regel in der Woche nach ihrer Bildung in der Phase des Aufwärtstrends geschlossen werden.

So schrieb er konkret in seinem Tweet:

$BTC (CME Futures) – Current Open GAP on the Weekly chart down to $8500…There are multiple examples of past weekly gaps taking up to 5 weeks to fill. Gaps on this uptrend have been filled during the price action of the following week… Market reopens in about 6HRs

Und hier der Tweet im Original:

Analyst: BTC steht vor großem Pullback bevor der nächste Aufwärstrend beginnt

Obwohl die in den vergangenen Wochen beobachtete Aufwärtsdynamik sicherlich nur wenige Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, stellte ein Analyst schnell fest, dass Bärenmärkte selten direkt in Bullenmärkte übergehen. Anders formuliert kann dies bedeuten, dass ein weiterer Rückgang unmittelbar bevorsteht, bevor Bitcoin weiter steigt.

So äußerte sich Bitcoin Jack, ein bekannter Cryptoanalyst, auf Twitter zu einem möglichen bevorstehenden Pullback:

$BTC: – 50% retrace of ATH to 3K bottom – At weekly supply resistance. R2: $13500 R1: $11400 S1: $9200 S2: $6500. Some incredible PA. In general, it’s rare to see a bear market reverse in to straight bull market, without a retrace. The FOMO is huge. When flashcrash

Bitcoin (BTC) kämpft um die 11.000er Marke

In der letzten Nacht gab es wieder Bewegung bei Bitcoin, die zeigt wie labil der Kurs auch aktuell sein kann, denn nach einem Anstieg auf fast 11.300 USD stürzte der Kurs direkt wieder runter bis auf 10.700 USD wo er sich jetzt auch stabilisiert hat. Immerhin scheint die 10.000er Markte aktuell nicht in Gefahr, dass es aber schnell gehen kann haben wir gesehen.

Die Volatilität könnte in den nächsten Tagen noch zunehmen. Denn die aktuellen Lücken im CME-Future-Chart könnten darauf hindeuten, dass ein Pullback stattfinden wird, bevor Bitcoin seine Reise in Richtung seines Allzeithochs fortsetzt.


Wenn du noch in Bitcoin investieren willst und blutiger Anfänger bist, dann empfehlen wir dir auf eToro zu handeln. Warum? Ganz einfach, eToro begeistert seine Kunden in Deutschland seit Jahren mit vielen tollen Features, darunter:

eToro Börse im Test 2019 - Bitcoin kaufen

  • eine geringe Mindesteinzahlung (auch per PayPal),
  • eine hohe Benutzerfreundlichkeit,
  • eine große Auswahl an handelbaren Assets,
  • die Möglichkeit mit Hebel zu handeln,
  • einen schnellen Kundenservice und
  • eine Versicherung der Einlagen.

Die Registrierung dauert nur wenige Minuten. Entscheide dich jetzt in Bitcoin zu investieren. Weitere Informationen über den mehrfach ausgezeichneten Broker findest du in unserem eToro Test 2019.

Zum Testbericht gehen

Solltest du dich doch nach Alternativen zu eToro umschauen, um die für dich richtige Börse zu finden, dann schau einfach auf unserem Börsen- und Brokervergleich vorbei! Hier haben wir mehrere Börsen und Broker aufgrund ihre Funktionalität und Features gegenübergestellt und bewertet.

Zum Vergleich gehen


Wenn du noch mehr über die zukünftige Bitcoin Kurs-Entwicklung erfahren willst, empfehlen wir dir unsere Bitcoin Aufklärungsreihe. Hier versuchen wir anhand verschiedener Daten und Studien den „echten Wert“ von Bitcoin zu verifizieren und warum Bitcoin (BTC) eine echte Alternative für die Zukunft sein könnte:

Wir warnen dennoch, solche Prognosen und Aussagen immer mit Vorsicht zu genießen und nur das zu investieren, was man auch verlieren kann. Beschäftigt euch mit dem Thema Bitcoin und versucht zu verstehen worum es hierbei geht. Bitte handelt mit Bedacht! 

Du willst wissen was in der vergangenen Woche sonst noch los war? Hier geht’s zu unserem neuen Wochenrückblick, viel Spaß:

Bitcoin Kurs Explosion | Bitcoin Kaufen? | Facebook Coin Libra | XRP, ETH & IOTA News

 

Wie ist deine Meinung zur zukünftigen Bitcoin Kursentwicklung? Ist ein Pullback die zwingende Konsequenz aus einem so rasanten Anstieg oder sehen wir den direkten Wandel von Bear in Bullmarket? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und abonniere auch unseren News Kanal.

[Bild: Shutterstock]
QUELLEethereumworldnews
Daniel Wenz
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Dass es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.