Die bekannte Bitcoin und Kryptowährungs-Börse KuCoin hat angekündigt, dass die eigene Kryptowährung KCS ab dem 19. Dezember für das Margin Trading zur Verfügung steht. Das Handelspaar KCS/USDT kann ab diesem Zeitpunkt mit einem Hebel von bis zu 10x gehandelt werden.

KuCoin erweitert Margin-Handel mit KCS

Der Margin-Handel auf KuCoin ermöglicht es Nutzern andere Token zu leihen, indem sie einige ihrer eigenen Token verpfänden. Das dient dazu, um eine Long- oder Short-Position einzunehmen. Damit können Nutzer bereits mit einem kleinen Einsatz bei geringen Kursbewegungen Gewinne erzielen. Natürlich nicht ohne Risiko. KuCoin Margin Trading unterstützt seit Ende Oktober folgende Kryptowährungen: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), Tether (USDT), EOS und Litecoin (LTC) mit über 12 verschiedenen Handelspaaren. Nun wird es mit der nativen Kryptowährung KCS erweitert.

Michael Gan, CEO von KuCoin, sagte:

Als unser nativer Token ist KCS das Rückgrat fast jedes Service auf KuCoin und es ist auch eines der am häufigsten gehandelten digitalen Assets auf KuCoin.com. Der Margen-Handel für KCS ist ein sehr wichtiger Schritt, da er mehr Licht auf diesen Token wirft und Tausenden von bestehenden und potentiellen KCS-Inhabern ermöglicht, fortschrittlichere Handelsstrategien zu implementieren, was zu mehr Gewinn führt.

Zusammen mit dem neuen Margin-Paar KCS/USDT wird KuCoin vom 19. bis 23. Dezember 2019 eine extrem zinsgünstige Kreditaufnahme starten. Die Börse stellt 1.000.000 USDT zur Verfügung, damit die Nutzer Kredite mit einem täglichen Zinssatz von 0,01% (3,7% pro Jahr) aufnehmen können. Der Zinssatz auf den meisten anderen Krypto-Plattformen liegt hingegen oft nahe der 10%. Die Kreditmittel werden täglich um 18:00 Uhr (UTC+8) verfügbar sein und in der Reihenfolge ihres Eingangs angeboten.

Kennst du die Bitcoin und Kryptowährungs-Börse KuCoin bereits und hast den Margin-Handel genutzt? 

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei.