News zur weltweit größen Crypto-Exchange: Binance hat einen großen Schritt in Richtung einer Zweigstelle im für Kryptowährungen wichtigen Land Südkorea gemacht. Die dementsprechende Meldung wurde am gestrigen Freitag veröffentlicht, nachdem wenige Tage zuvor, am 29.11, offiziell die Firma Binance Co. Ltd. in Südkorea registriert wurde.

Binance Exchange stellt sich global auf

Die neue Zweigstelle der größten Crypto-Exchange steht nun unter der Leitung der aktuellen Finanzvorständin (engl. CFO) von Binance, Wei Zhou. Die Meldung über die Registrierung einer neuen Zweigstelle in Südkorea kommt gerade zu einer Zeit, in der außerdem darauf spekuliert wird, dass Binance ein neues Office in Peking eröffnen möchte. Das Office in Peking wäre wohl eine Ergänzung zu dem bereits bestehenden in Shanghai. Auf Grund der aktuellen Regulierung in China dürfen wir den Begriff Office jedoch nicht als „(Office für die) Exchange“ interpretieren, da dies der aktuellen Gesetzgebung widerspräche.

Die globale Verteilung der Binance Offices zeigt ganz klar, dass die Crypto-Exchange sich global aufstellt und ihr Ziel weltweit vertreten zu sein, weiterhin ehrgeizig verfolgt. Die Exchange, welche ihren Hauptsitz seit geraumer Zeit nun offiziell in Malta hat, hat außerdem Geschäftsräume und Zweigstellen in Singapur, Jersey (Großbritannien), Uganda sowie den Vereinigten Staaten. CEO Changpeng Zhao (ZH) sprach in diesem Kontext auch von einer möglichen Eröffnung eines neuen Büros in Russland.


Handel auf der erfolgreichsten Crypto-Börse. Wenn du auf der Suche nach einer seriösen Anlaufstelle bist, um mit echten Kryptowährungen zu handeln, dann schau dir unseren Binance Test 2019 an! In diesem Artikel haben wir alle Funktionen und Vorteile von der Krypto-Börse genauer analysiert und bewertet. Teste die bekannteste Krypto-Börse noch heute! Jetzt auf Binance anmelden.


Expansive Stablecoin Politik und lokale Offices für Exchange

Die aktuelle Nachricht, dass die Exchange nun auch eine weitere Zweigstelle in Südkorea eröffnet, ist wohl Teil des langfristigen Geschäftsplans von Binance. Relevant für neue Zweigstellen sind insbesondere der Zugang zur lokalen Gesetzgebung und die Möglichkeit, „tiefergreifende“ Projekte in diesem Kontext umzusetzen.

Im Fall von Binance sind die lokalen Offices eine Möglichkeit, die expansive Stablecoin Politik voranzutreiben. So mischt die Crypto-Exchange immer mehr, gerade im Rahmen des Projekts Venus,  bei dem Thema Stablecoins mit. In Anbetracht der Neueröffnung des Südkorea-Offices ist davon auszugehen, dass CZ wohl bald einen neuen Won-Stablecoin ankündigt.

Passend dazu hat die Crypto-Exchange erst vor wenigen Monaten mit ihrem US-Ableger Binance.US einen eigenen Dollar-Stablecoin, den Binance US-Dollar (BUSD), herausgegeben. Bereits jetzt ist er einer der am schnellsten wachsenden Stablecoins:

Binance Rolle im globalen Markt wird immer dominanter – neue Offices, neue Stablecoins? Wie bewertest du die aktuellen Binance News? Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]
Daniel Wenz avatar
Autor
Daniel ist 24, hat einen Bachelor of Science als Wirtschaftsingenieur und ist als Content Creator bei Cryptomonday tätig. Seit 2014 ist er aktiv im Krypto-Sektor unterwegs. Das es dazu kam, hat er einer Vorlesung zu verdanken, in der über das disruptive Potenzial der Blockchain unterrichtet wurde. Seine Interessen umfassen die Technik und das breite Anwendungsgebiet der Technologie – nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft. Um den Zugang zu diesen komplexen Themen zu erleichtern, hat er selbst ein kleines Startup gegründet. Er beschäftigt sich mit der Verbreitung von BTC-Automaten in Deutschland und wirkte maßgeblich an Videos und Büchern mit.