Die Bitcoin Futures-Plattform Bakkt, bereitet sich mit einem neuen Mitarbeiter auf den anstehenden Launch vor. Kelly Loeffler, der CEO, spricht von einem bevorstehenden Marathon.

Bakkt holt sich eine Ex-Google und -Paypal Mitarbeiter zur Verstärkung

Das Unternehmen machte heute eine Ankündigung. Darin hieß es, dass Mike Blandina der Firma beitreten werde. Blandina hatte in der Vergangenheit bereits als Head of Payments and Credit Engineering bei PayPal und bei Google als Director of Engineering für deren Wallet Service gearbeitet. Bei Bakkt soll er von nun an als Chief Product Officer einsteigen. Der Fokus seiner Arbeit soll darauf liegen,

ein vertrauensvolles Ökosystem für digitale Assets mit Anwendungsfällen für Zahlungen zusammenzuführen.


Hast du es schon gelesen? Das Team der Nash-Plattform (NEX) hat bekannt gegeben, dass Ende nächsten Monats ihre private Beta-Version startet. Zudem werden unter allen Teilnehmen 100.000$ in Bitcoin und 46.000 Nash Exchange Token (NEX) verlost. Nimm jetzt an dem Gewinnspiel teil.


Bakkt möchte so dazu beitragen,

Anwendungen aus der realen Welt an Bitcoin und andere Kryptowährungen heranzutragen.

Blandina ist die Arbeit mit den besten Zahlungssystemen der Welt gewohnt, wie man unschwer an seiner Vita ablesen kann. Es ist also kaum verwunderlich, dass er seine Stärke nun in einer Branche nutzen möchte, die in ihrer Gesamtheit revolutionär ist.

Bakkt-CEO Kelly Loeffler bekräftigte indessen die Pläne für die Bitcoin Bakkt Futures Plattform. Zuletzt hatte es einige Verzögerungen gegeben. Er fand für die Navigation von Bakkt, durch die regulatorischen Gewässer einen interessanten Vergleich. Es sei wie ein Trainingsregime für einen Marathonläufer, den man zu Langläufen mit einem Trainingsteam zwingen würde.


Studie Blockchain bank of america Blockchain-Technologie Wachstum Satis Group Crypto-Studie Bitcoin und Monero Gewinner Crypto-Handelsvolumen Crypto-Trading VolumenWas genau ist eigentlich ein Futures Contract? Diese Frage dürfte sich einige Leser bereits des Häufigeren gestellt haben, denn Kryptowährungs-Futures wie der Bitcoin Futures sind regelmäßig Gegenstand vieler Diskussionen. Lerne kurz und einfach erklärt, was genau ein Futures Contract ist. Mehr erfahren.


Der Tag des Rennens rückt näher

Darf man den Gerüchten glauben schenken, dann rückt der Tag des Rennens immer näher. Momentan würden noch alle Teile eingebaut werden, bevor es los ginge. Blandina ist nicht der erste, der in letzter Zeit von einem traditionellen Zahlungsdienst abgeworben wird. Seit 2018 kamen bereits der COO Adam White von Coinbase und Balaji Devarasetty von WorldPay hinzu.

Die jüngsten Neueinstellungen halten hoffentlich, was sie versprechen. Schließlich bereitet sich die Branche auf eins der am sehnsüchtigsten erwarteten Produkte der Branche vor.


Bitcoin News - Bitcoin Mining soll in China verboten werdenHast du es schon gelesen? Seit einigen Tagen kursiert wieder China FUD in einer Vielzahl an Newspapern. Die Überschrift lautet „China hat Bitcoin Mining verboten!“. Doch wie viel ist überhaupt an der ganzen Geschichte dran? Müssen wir wirklich mit einem Ausfall aller chinesischen Miner rechnen und was würde das für Bitcoin bedeuten? Mehr lesen.


Die Branche scheint an Popularität zu gewinnen, oder warum wechselt eine Größe wie Mike Blandina das Team? Lass uns deine Meinung wissen und diskutiere mit unserer Community auf Telegram!

[Bild: Shutterstock]

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here